Logo Sachsenklinik

Sachsenklinik

Rehabilitationsklinik für Orthopädie, Neurologie, Geriatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Im Verbund der Michels Kliniken

Auf dem Land

Bad Lausick, Sachsen

Sachsenklinik

Kontakt

Sachsenklinik Bad Lausick

Parkstraße 2

04651 Bad Lausick

Telefon: 0049 34345 3 0

Telefax: 0049 34345 3 1200

IK Nummer

511402495

Hauptindikationen

  • Orthopädische Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Psychische bzw. (sozio-) psychosomatische Erkrankungen geriatrisch-rehabilitative Versorgung für ältere Patienten bei folgenden Krankheitsbildern:
  • - Zustand nach Implantation o. Implantatwechsel an gr. Gelenken
  • - Zustand nach Frakturen von Extrimitäten oder Wirbelsäule
  • - Wirbelsäulen- u. Bandscheibenerkrankungen
  • - Zustand nach Gliedmaßenamputationen
  • - (Schwere) Herzinsuffizienz
  • - (Schwere) chronische Lunkenerkrankung
  • - Spätfolgen von Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus u.a.)
  • - Periphere arterielle Durchblutungsstörungen
  • - Gefäßabhängige Erkr. von Gehirn u. Rückenmark (z. B. Hirninfarkt u. Hirnblutung)
  • - Zustand nach Schädel-Hirn-Verletzung
  • - Beginnende Demenz und Demenz
  • - Parkinson-Syndrome
  • - Altersepilepsie

Leistungen

  • Rehabilitationsmaßnahmen (stationär + ambulant)
  • MBOR (Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation)
Zusätzliche Angaben zu Leistungen

BGSW, ambulante Nachsorgeleistungen nach stationärer Rehabilitation

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V

Kostenträger

Gesetzliche Renten- und Krankenversicherung, Private Krankenversicherung, Berufsgenossenschaft, Unfallversicherung, Selbstzahler

Diagnostik

Röntgenabteilung, EKG, LZ-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung, Ergometrie-Messplatz, Sonographie, Neurophysiologie mit EEG, EMG, ENG, VEP/AEP/SEP und Blinkreflex. Extra- und transkranielle Dopplersonographie, Posturographie, Farb-Duplex-Scan. Neuropsychologische Diagnose (computergestützt) u. Therapie, Diagnose u. Therapie v. Sprech- u. Sprachstörungen, Psychodiagnostik, Erarbeitung der Verhaltensanalyse

Therapie

Krankengymnastik (u. a. Bobath, PNF), Sequenztraining, Ergotherapie, Sprachtherapie, Hirnleistungstraining, Massage- und Bäderabteilung mit Elektrotherapie, Kryotherapie, Schwimm-/Bewegungsbad, Psychotherapie im Einzel- und Gruppensetting, Kunst-, Tanztherapie, sporttherapeutische Intervention (im Indikationsfall)

Sondereinrichtungen

Diätküche, CBASP-Therapie (nach J. McCullough), Schematherapie (nach Jeffrey E. Young), Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (inkl. interner sowie externer Belastungserprobungen)

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Sauna Gymnastik, Fitness Cafeteria Friseur Fernsehgerät im Zimmer Beauty-Shop Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Kiosk Internet Terminal

120 Betten in der neurologischen Rehabilitation, 100 Betten in der orthopädischen Rehabilitation in der Sachsenklinik, 100 Betten für die Psychosomatik im Haus Herrmannbad, 75 Betten im Neubau der geriatrischen Rehabilitation - der Residenz am Kurpark. EZ mit Dusche/WC/<\n>Telefon/TV-Anschluss, eine Aufnahme mit Begleitperson, etwa dem Lebenspartner ist möglich

Zusätzliche Informationen

Lage: Die Sachsenklinik befindet sich in Bad Lausick, einer kleinen idyllischen Stadt mit 8.500 Einwohnern im Herzen des Landes Sachsen. Seit der Entdeckung der Heilquellen im Jahre 1820 werden hier Trink- und Badekuren durchgeführt. Mit einem angenehmen Schonklima, ausgedehnten Wäldern inmitten einer reizvollen Hügellandschaft und vielen Sehenswürdigkeiten bietet die Kurstadt Bad Lausick eine optimale Umgebung zur Rehabilitation. Zudem bietet die Stadt dem Besucher zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie beispielsweise das Kur- und Freizeitbad „Riff“. Zu den besonderen Attraktionen gehört der 18 ha große und romantische Kurpark, der 1880 im englischen Stil entstand.

Letzte Aktualisierung: 31.08.2021

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden