Logo Neurologisches Rehabilitationszentrum Friedehorst

Neurologisches Rehabilitationszentrum Friedehorst gGmbH

Auf dem Land

Bremen, Bremen

Neurologisches Rehabilitationszentrum Friedehorst
Vorlesestunde
Blick in den Hof
Spielerische Therapie
Patientenschulung
Gehübungen
Neurologisches Rehabilitationszentrum Friedehorst
Vorlesestunde
Blick in den Hof
Spielerische Therapie
Patientenschulung
Gehübungen

Kontakt

Neurologisches Rehabilitationszentrum Friedehorst gGmbH

Rotdornallee 64

28717 Bremen

Telefax: 0049 421 277437 509 (Sekretariat)

IK Nummern

570400037 (Stationär)

540400071 (Ganztägig ambulant)

Patientenanmeldung:

Telefon: 0421 277437-510
Telefax: 0421 277437-519
anmeldung@hb.johanniter-kliniken.de

Ärztliche Verantwortung

Chefarzt Neuropädiatrie:
Dr. med. Wiebke Maroske

Chefarzt Neurologie:
Dr. René Kakos

Klinikleitung

Geschäftsführer:
Frank Böker

Klinikdirektor:
Ralf Winkhaus

Hauptindikationen

  • Neurologische Erkrankungen
  • Schlaganfälle unterschiedlicher Genese
  • Entzündliche, tumoröse, traumatische und degenerative Erkrankungen des Nervensystems
  • Neurologische Systemerkrankungen

Leistungen

  • Rehabilitationsmaßnahmen (stationär + ganztägig ambulant + ambulant)
Zusätzliche Angaben zu Leistungen

Medizinisch-berufliche Phase II Einrichtung
Heimittelversorgung nach § 124 SGB V
Anschlussrehabilitation / Anschlussheilbehandlung
Frührehabilitation Phase B im Kinder- und Jugendbereich mit der Möglichkeit intensivmedizinischer Überwachung

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V

Kostenträger

Gesetzliche und Private Krankenkassen, Ersatzkassen, Berufsgenossenschaften, Gemeindeunfallversicherungen, Haftpflichtversicherer, Beihilfestellen, Selbstzahler, Deutsche Rentenversicherung Bund im AHB-Verfahren ganztägig ambulant

Diagnostik

Allgemeinärztliche, internistische, neurologische, und neuropädiatrische Untersuchung, Neurophysiologie (EEG, AEHP, VEP, SEP, EMG, NLG), Neuropsychologische Diagnostik, Ultraschalldiagnostik, Elektrokardiographie (EKG) und Langzeit-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Perimetrie, Schluckdiagnostik, Neuroradiologie in Kooperation mit nahegelegenen Kliniken, Labordiagnostik, Arbeitsmedizinisches Assessment

Therapie

Physiotherapie und Ergotherapie mit Roboter assistierten Therapieformen, Sport- und Bewegungstherapie mit med. Trainingstherapie, Thermo-, Hydro- und Balneotherapie, Elektrophysikalische- und Phototherapie, Inhalationen, Massagen/Lymphdrainagen, Sprach- und Sprechtherapie, Reha- und Sozialberatung, Klinische Psychologie, Sozialtherapeutische Beratung, Ernährungsberatung, Berufstherapie, Gruppen- und Einzeltherapie sowie Schulungen und Seminare.

Sondereinrichtungen

Das Reha-Zentrum bietet inmitten der parkähnlichen Landschaft der Stiftung Friedehorst ein Elternhaus, in dem Angehörige ihren Kindern während der Rehabilitationsmaßnahmen nahe sein können und sie in diesem Prozess begleiten.

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Sauna Gymnastik, Fitness Cafeteria Friseur Fernsehgerät im Zimmer Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Unterhaltung, Tanz Kiosk WLAN Anschluss Bücherwagen Patientenfürsprecher Gebetsraum/Andachtsraum Sozialdienst Waschmaschine

für Kinder und Jugendliche
100 Behandlungsplätze insgesamt
davon 88 Betten stationär
und 12 teilstationäre Plätze
mit WC, Bad, Dusche, behindertengerecht

für Erwachsene:
60 Behandlungsplätze insgesamt
davon 50 Betten stationär
und 10 teilstationäre Plätze
überwiegend Einzelzimmer, mit WC, Dusche, TV, Internet, soweit vorhanden WLAN, barrierefrei

Fremdsprachen

Englisch

Französisch

Spanisch

Arabisch

Russisch

Unterbringung von Begleitpersonen

Im Patientenzimmer

Serviceleistungen

  • Gottesdienst
  • Fußpflege
  • Friseur

Zertifizierungszeichen

Zertifizierung Neurologisches Rehabilitationszentrum Friedehorst

Letzte Aktualisierung: 13.04.2021

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden