Logo MATERNUS-Klinik für Rehabilitation

MATERNUS-Klinik für Rehabilitation

Fachklinik für Orthopädie, Innere Medizin | Kardiologie und Neurologie

Auf dem Land

Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen

MATERNUS-Klinik für Rehabilitation
Bewegungstherapie
Speiseraum
Wassergymnastik
Empfang
Gesprächskreis
Kunsttherapie
Sporttherapie
Fitness
MATERNUS-Klinik für Rehabilitation
Bewegungstherapie
Speiseraum
Wassergymnastik
Empfang
Gesprächskreis
Kunsttherapie
Sporttherapie
Fitness

Kontakt

MATERNUS-Klinik für Rehabilitation

Am Brinkkamp 16

32545 Bad Oeynhausen

Telefon: 0049 5731 85 0

Telefax: 0049 5731 85 8103

IK Nummer

260570614

Patientenservice:

Telefon: 05731 85-8200
Telefon: 05731 85-8015

Ärztliche Verantwortung

Orthopädie I
Dr. med. Georg-Johannes Rosenbohm
Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Akupunktur
Schwerpunkt Schmerztherapie
Sportmedizin
Sozialmedizin in Weiterbildung
Neuraltherapie in Weiterbildung

Orthopädie II / Verhaltensmedizinisch orientierte Rehabilitation:
Dr. med. Marwin H. Heide, MPH,
Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Facharzt für Allgemeinmedizin

Innere Medizin/Kardiologie/Stoffwechselerkrankungen:
M. Sajid Hossain
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Neurologie:
Dr. med. Ralph Thinius
Facharzt für Neurologie
Schlafmedizin
Verkehrsmedizinische Begutachtung

Hauptindikationen

  • Orthopädische Erkrankungen
  • Degenerativ-rheumatische Erkrankungen
  • Entzündliche rheumatische Erkrankungen
  • Zustand nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Krankheiten der Gefäße
  • Venenerkrankungen

Leistungen

  • Vorsorgemaßnahmen (stationär)
  • Rehabilitationsmaßnahmen (stationär + ganztägig ambulant + ambulant)
  • MBOR (Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation)
Zusätzliche Angaben zu Leistungen

Aufnahme von Patienten mit Kunstherz/LVAD,
Herzrhythmusdevices
Aufnahme von Begleitpersonen,
Heilbehandlung für Mütter/Väter (Kinderbetreuung ist möglich)
Aufnahme von Patienten nach Hüft- und Knie-TEP-OP nach der Fast-Track-Methode

  • Anschlussrehabilitation/Anschlussheilbehandlung

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V

Kostenträger

alle Primärkassen und Ersatzkassen, Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Rentenversicherung Land, Knappschaft-Bahn-See, Versorgungsämter, Beihilfe, private Krankenversicherungen

Diagnostik

Ruhe-EKG, Belastungs-EKG und Langzeit-EKG, Herzfrequenz-Variabilität, Spätpotentiale, Carotisdruck, 24-Stunden-Blutdruckmessung, Blutgasanalyse, Nachsorge von Herzrhythmusimplantaten (Herzschrittmacher, Defi, CRT-D, Eventrecorder), Farbdoppler-Sonographie, Echosonographie, Doppler-Sonographie, Duplex-Sonographie, Gelenk-Sonographie, Abdomen-Sonographie, Muskelfunktionsdiagnostik und Gelenkfunktionsdiagnostik, EMG, EEG, NLG, VEP, AEHP, SEP, neuro-psychologische Diagnostik, Hirnleistungstraining, Labor, Röntgen, Schluckdiagnostik, Schlaflabor

Therapie

Bewegungsberatung, berufsorientierte Beratung, Ergoberatung, psycho-soziale Beratung, Ernährungstraining, Gesundheitstraining, physikalische Mobilisierung, neuropsychologische Mobilisierung, logopädische Mobilisierung, passive Mobilisierung (CPM), multimodale Schmerztherapie

Sondereinrichtungen

Interdisziplinäre Intensivmedizinische Rehabilitation mit Beatmungsentwöhnung/Weaning, Interdisziplinäre Schmerzstation, Ambulante Dialyse möglich, Orthopädietechnik

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Sauna Solarium Gymnastik, Fitness Cafeteria Fernsehgerät im Zimmer Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Unterhaltung, Tanz Kiosk WLAN Anschluss Internet Terminal

590 Betten mit WC/Dusche, Balkon, Telefon, teilwweise behindertengerecht

Zertifizierungszeichen

Zertifizierung MATERNUS-Klinik für Rehabilitation

Letzte Aktualisierung: 13.08.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden