Logo m&i-Fachklinik Herzogenaurach

m&i-Fachklinik Herzogenaurach

Spezialisierte Akutmedizin und Medizinische Rehabilitation
Im Verbund der m&i-Klinikgruppe Enzensberg
In Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Auf dem Land

Herzogenaurach, Bayern

m&i-Fachklinik Herzogenaurach
Diagnostik
Arztbesprechung
Betreuung
Gehtraining
m&i-Fachklinik Herzogenaurach
Diagnostik
Arztbesprechung
Betreuung
Gehtraining

Kontakt

m&i-Fachklinik Herzogenaurach

In der Reuth 1

91074 Herzogenaurach

Telefon: 0049 9132 83 0

Telefax: 0049 9132 83 3000

Servicenummer: 0049 0800 7181915

IK Nummern

510952171 (Reha)

540950055 (Amb.)

260950921 (Akut)

Anmeldung/Reservierung

Aufnahmeabteilung
Telefon: 09132 83-1000

Ärztliche Verantwortung

Chefarzt Dr. med. Khalil Anton Assaf
(Neurologie, Phasen B/C/D)

Chefarzt Prof. Dr. med. Bernd Kladny
(Orthopädie/Unfallchirurgie)

Chefärztin Dr. med. Olga Kupfer-Pishkova
(Geriatrie)

Hauptindikationen

  • Orthopädische Erkrankungen degenerativ-rheumatologische Erkrankungen und Zustand nach OP, Unfallfolgen an den Bewegungsorganen und der Wirbelsäule einschließlich bösartige Erkrankungen
  • Unfallchirurgisch-orthopädische Frührehabilitation
  • Neurologische Erkrankungen; Zerebrovaskuläre Erkrankungen (z. B. Schlaganfall), traumatische Schädigungen, entzündliche, bösartige und degenerative Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems, Zustand nach OP an Gehirn, Rückenmark und peripheren Nerven, neuromuskuläre Erkrankungen Phasen B, C und D (neurologisches Phasenmodell)
  • Geriatrische Erkrankungen

Leistungen

Zusätzliche Angaben zu Leistungen

Anschlussrehabilitationen (AHB, AR, BGSW-Verfahren), Frührehabilitation (Phase B), konservative orthopädische Akutabteilung, geriatrische Mitbehandlung, Reha-Assessments, EFL, Arbeitsplatzbezogene Muskulo-Skeletale-Rehabilitation (ABMR), integrative medizinisch-berufliche Rehabilitation (iMBR) als LTA-Leistung, Ambulante Rehabilitation, Heilverfahren, Angebote für Selbstzahler:innen, Long-COVID-Versorgung

  • Anschlussheilbehandlung
Zusätzliche Angaben zur Anschlussreha/Anschlussheilbehandlung

Orthopädie und Neurologie

Verträge

Versorgungsvertrag nach §§ 108 Nr. 3 in Verbindung mit § 109 SGB V und 111 SGB V

Kostenträger

Rentenversicherungen und Krankenversicherungen, Berufsgenossenschaften, private Krankenversicherungen, Beihilfe

Diagnostik

Röntgen, Labor, kardiologische Funktionsdiagnostik, Sonographie, Arthrosonographie, neurophysiologische und sonographische Diagnostik, Ganganalyse, Schluckdiagnostik, Neurolinguistische und neuropsychologische Diagnostik, Osteodensitometrie (DXA), Gefäßsonographie, Bodyplethysmographie, Gastroskopie, Muskelsonographie

Therapie

Große Physiotherapie und physikalische Therapie; u. a. funktionelle Bewegungslehre, manuelle Therapie, neurophysiologische Therapie, Herz-Kreislauftraining, Bewegungstherapie im Wasser, Massage, Hydrotherapie, Elektrotherapie, Rückenschule, Sporttherapie, Trainingstherapie, Ergotherapie, Schlucktherapie, Sprachtherapie, Psychologie, Neuropsychologie, Btx-Therapie bei Spastik, Diätlehrküche, Reha-Beratung, Sozialdienst, Diabetesschulung

Sondereinrichtungen

Kultur in der Reha

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Sauna Gymnastik, Fitness Cafeteria Friseur Fernsehgerät im Zimmer Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Unterhaltung, Tanz Für Gehörlose geeignet Kiosk WLAN Anschluss

287 Betten mit WC/Dusche, behindertengerecht, Telefon, Internet, TV, Balkon

Zusätzliche Informationen

Hier finden Sie Klinik-Hinweise zum Thema: "Corona"

*****

Zertifizierungszeichen

Zertifizierung m&i-Fachklinik Herzogenaurach

Letzte Aktualisierung: 18.08.2021

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden