Klinik Am Osterbach

Klinik für Rehabilitation mit: Abteilung für Neurologie mit neurologische Psychosomatik, Geriatrie | Abteilung für Psychotherapeutische Medizin mit Psychotraumatologie | Abteilung Stimmzentrum und Sprachheilzentrum mit Tinnitus-Fachabteilung

Auf dem Land

Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen

Klinik Am Osterbach

Kontakt

Klinik Am Osterbach Werner Wicker GmbH & Co. KG

Am Osterbach 2

32545 Bad Oeynhausen

Telefon: 0049 5731 159 0

Telefax: 0049 5731 159 704

Servicenummer: 0049 800 7398280

IK Nummer

510570954

Aufnahmebüro/Reservierung:

Frau Dahlmeier/Frau Lehnert
Telefon: 05731 159-706
Telefon: 05731 159-707

Ärztliche Verantwortung

CA Neurologie mit neurologischer Psychosomatik, Geriatrie:
Dr. med. Volker Bachmann

CÄ Psychotherapeutische Medizin mit Psychotraumatologie:
Dr. med. Anke Stroop

CÄ Stimm- und Sprachheilzentrum mit Tinnitus-Fachabteilung:
Dr. med. Petra Scheer

Hauptindikationen

  • Hirninfarkte, Hirnblutungen, MS, Parkinson, Schädel-Hirn-Verletzungen, Z. n. Operationen an Gehirn und Nerven, GBS, Polyneuropathien, ALS, Myopathien, Epilepsien, Migräne, Verhaltenstherap. behandelbare psychosomatische Störungen (z. B. Depressionen, Angst, Somatisierungsstörungen), auch infolge neurologischer Erkrankungen, | Geriatrie: Verminderte Kraft, Mobilität und Selbsthilfefähigkeit nach akuten Erkrankungen bei älteren Menschen > 60 Jahren
  • Affektive Störungen, wie z. B. Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen, Belastungsreaktionen, dissoziative und somatoforme Störungen, Essstörungen im Rahmen von Traumafolgen oder Ich-strukturellen Störungen | Spezielle Indikation: Traumafolgestörungen nach sexueller Traumatisierung
  • Stimmstörungen (spezielles Konzept für Patienten in pädagogischen Berufen), Stimmverlust, Z. n. Hals- u. Kehlkopf-OP, Schluckstörungen, Stottern, Atemkoordinationsstörungen (VCD), | Tinnitus, Schwindel, Hyperakusis, Hörstörungen (bis mittelgradig auf dem besser hörenden Ohr), HNO-Erkrankungen bei Erwachsenen

Leistungen

Zusätzliche Angaben zu Leistungen

Reha-Maßnahmen in den Phasen C+, C, D nach BAR, AHB, stationäres und teilstationäres Heilverfahren

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V

Kostenträger

Gesetzliche und private Krankenkassen, Rentenversicherungen, beihilfefähig

Diagnostik

Neurosonografie, EEG, EMG/NLG, evoz. Potentiale, neurootologische Diagnostik mit Schwerpunkt Hör- und Gleichgewicht (einschl. OAE, AEP, Video-Kopfimpulstest, Videonystagmografie), phoniatrische Diagnostik einschl. Videostroboskopie, endoskopische Schluckdiagnostik

Therapie

Aktivierende Pflege, Krankengymnastik, Ergotherapie, Sporttherapie, Sprachtherapie, Sprechtherapie und Schlucktherapie, Neuropsychologie, Psychotherapie einzeln und in Gruppen, physikalische Therapie, Kunsttherapie (Psychosomatik), Tinnitus-Retraining, Stimmtherapie und Stottertherapie, Elektrotherapie (z. B. auch bei Stimmlippenlähmungen), spez. MBOR-Angebote (med. beruflich orientiert, u. a. für Rehabilitanden mit Stimmstörungen in pädagogischen Berufen)

Sondereinrichtungen

Schwimmbad, Sauna, Gymnastikraum mit Therapiegeräten, Billard, Tischtennis, Freizeitgarten (Badminton/Boule)

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Sauna Gymnastik, Fitness Cafeteria Fernsehgerät im Zimmer Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Unterhaltung, Tanz Internet Terminal

Bettenanzahl: 220

Einzelzimmer: 220

mit DU/WC (z. T. behindertengerecht und rollstuhlgerecht), Selbstwahltelefon, Radio, SAT-TV (aus therapeutischen Gründen nicht in der Psychosomatik/Psychotraumatologie), kostenloses WLAN (Hotspots).
Möglichkeit des Rooming-in für neurologische Patienten

Zertifizierungszeichen

Zertifizierung Klinik Am Osterbach

Letzte Aktualisierung: 30.04.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden