Logo GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH

GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH

Verhaltensmedizinisches Rehabilitationszentrum Kardiologie-Angiologie-Neurologie und Fachkrankenhaus für neurologische Frührehabilitation Phase B

Auf dem Land

Angermünde, Brandenburg

GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH

Kontakt

GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH

Zur Welse 2

16278 Angermünde

Telefon: 0049 33337 49 0

Telefax: 0049 33337 49 701

IK Nummern

513200918 (stat.)

541200297 (amb.)

261201481 (F-KH)

Träger

GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH
ein Unternehmen der Landkreise Barnim, Uckermark und der Stadt Eberswalde

Reservierung:

Frau Marlies Liese und Frau Carmen Bräunig
Telefon: 033337 49-604
Telefax: 033337 49-701

Sekretariat Chefärzte:

Frau Sylvia Klimmek
Telefon: 033337 49-412
Telefax: 033337 49-418

Ärztliche Verantwortung

Abteilung Kardiologie/Angiologie:
Herr CA Dr. med. E. Bayindir
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Facharzt für Herzchirurgie
Abteilung Neurologie:
Herr CA Dr. med. Ch. Brüggemann
Facharzt für Neurologie
Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, verkehrsmedizinische Qualifikation

Hauptindikationen

  • Kardiologie/Angiologie
  • Neurologie

Leistungen

  • Vorsorgemaßnahmen (stationär)
  • Rehabilitationsmaßnahmen (stationär)
Zusätzliche Angaben zu Leistungen

Anschlussrehabilitation, Anschlussheilbehandlung (AR/AHB)
Neurologische Frührehabilitation Phase B - C

Zusätzliche Angaben zur Anschlussreha/Anschlussheilbehandlung

Kardiologie:
Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefäßerkrankungen, Zustand nach:
- akutem Herzinfarkt
- koronarer Bypassoperation
- operativer Korrektur angeb. Herzfehler
- Herztransplantation
- entzündliche Herzerkrankungen
- Kardiomyopathien
- Hypertone Herzkrankheiten
Angiologie:
- periphere arterielle Verschlusskrankheit
Fontaine 2a und 2b
- Operation am arteriellen Gefäßsystem, inkl.
Hauptschlagader
- Interventionelle Rekanalisierung mittels PTA
der Becken-/Beinachse mit und ohne Stent-
Implantation
Neurologie:
Zustand nach:
- ischämischem Hirninfarkt und Hirnblutung
(Schlaganfall)
- Hirngefäßoperationen
- schwerer diffuser Hirnschädigung
- Verletzungen des Gehirns und des Rücken-
marks (z. B. inkomplette Querschnittslähmung)
- Hirnhaut- oder Hirngewebeentzündungen
(Encephalitis)
- Multiple Sklerose (nach akutem Schub)
- Epilepsien
- Parkinson-Syndrome
- Wirbelsäulen-Syndrome
- Neurologische Blasenfunktionsstörungen
Onkologische Erkrankungen:
- Bösartige Geschwulstkrankheiten und maligne
Systemerkrankungen

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 108 u. § 111 SGB V

Kostenträger

alle Kranken- und Rentenversicherungsträger, insbes. BARMER GEK, DAK, AOK Nordost, BKK, Deutsche Rentenversicherung Bund, Knappschaft-Bahn-See, DRV Berlin-Brandenburg.

Diagnostik

Intensivtherapiestation mit 4 Behandlungsplätzen und einem Beatmungsplatz, 2 Monitor-Überwachungsplätze, klinikübliche Röntgenanlage, (Flachblendenrasterarbeitsplatz, Lungenstativ, Bildwandler), 3/6/12 Kanal-EKG Echokardiographie mit Farb-Doppler, TEE, Stressechokardiographie, Ergometrie (sitzend, liegend, Laufband), Sonographie, Doppler- einschl. Duplex-Sonographie, Langzeit-EKG mit 8 Aufzeichnungsgeräten, 24-Stunden-Blutdruck-Messung mit 2 Aufzeichnungsgeräten, Spirometrie, Blutgasanalyse, Neuropsychologisches Labor (EEG, EMG, NLG, EP)

Therapie

Sport- und Bewegungstherapie, leistungsorientiertes Terraintraining, Golf-Sporttherapie, Schwimm- und Bewegungsbad, Ergometertraining an EKG-überwachten Plätzen, Physiotherapie/Krankengymnastik, Hippotherapie, QiGong, Massagen, Fangopackungen, medizin. Bäder, Stangerbad, Vierzellenbad, Elektrotherapiegeräte, Wassertretbecken, Kneipp`sche Anwendung, Sauna, Akupunktur, Selbsthilfetraining in der Ergotherapie, Sprachtherapie auch mit Angehörigen, Schlucktherapie, Neuropsychologie mit computergestütztem Hirnleistungstraining, Funktions- und Augenbewegungstraining bei Gesichtsfelddefekten, diverse Entspannungsverfahren, Ernährungsberatung, Lehrküche.

Sondereinrichtungen

43 behindertengerechte Patientenzimmer, Begleitperson mit Vollpension möglich

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Sauna Solarium Gymnastik, Fitness Kegelbahn Cafeteria Friseur Fernsehgerät im Zimmer Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Unterhaltung, Tanz

202 Betten, EZ/DZ mit WC, Bad, Dusche, Miet-Telefon, TV, teilweise behindertengerecht

Zusätzliche Informationen

Besondere Qualitätsmerkmale:

Versorgungsvertrag DMP-KHK für Brandenburg und Berlin

Teilnahme am QS-Reha® - Verfahren der Gesetzlichen Krankenversicherung für die Indikationen:
Kardiologie, Neurologie

interne Qualitätssicherung gemäß ISO 9001:2008 und zertifiziert nach den Qualitätskriterien der DEGEMED

Teilnahme am QS-Verfahren der Deutschen Rentenversicherung Bund und der gesetzlichen Krankenkassen

Zertifikat zur Strukturqualität der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e. V.

Zertifizierungszeichen

Degemed Zertifizierte Qualität LGA InterCert

Letzte Aktualisierung: 19.10.2018

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden