Logo ATZ Leipzig

ATZ Ambulantes Therapiezentrum Leipzig

Ambulante Rehabilitationsklinik für Orthopädie und Neurologie | Im Verbund der Michels Kliniken

In der Stadt

Leipzig, Sachsen

ATZ Leipzig

Kontakt

ATZ Ambulantes Therapiezentrum Leipzig

Waldstraße 14

4105 Leipzig

Internet: www.atz-leipzig.de

Hauptindikationen

  • Orthopädische Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Unfall- und Verletzungsfolgen

Leistungen

  • Vorsorgemaßnahmen (ambulant)
  • Rehabilitationsmaßnahmen (ambulant)
Zusätzliche Angaben zur Anschlussreha/Anschlussheilbehandlung

Orthopädie und Neurologie

Kostenträger

Deutsche Rentenversicherung (DRV), alle gesetzlichen oder privaten Krankenkassen, Berufsgenossenschaften

Diagnostik

Röntgendiagnostik, Kooperation zur radiologischen Diagnostik mit der Sachsenklinik Bad Lausick und dem NRZ Leipzig. Psychologische Testverfahren.

Neuropsychologische Diagnostik
Visuelle Wahrnehmung (inkl. Gesichtsfeldausfälle und Neglect)
Visuo-konstruktive Fähigkeiten
Zahlenverarbeitung und Rechenfähigkeiten
Fahreignungsdiagnostik (inkl. Fahrverhaltensprobe)

Folgende weitere diagnostische Leistungen können z. T. in Zusammenarbeit mit dem NRZ Leipzig angeboten werden:
EKG / Langzeit-EKG
RR / Langzeit-RR
Spirographie
Neurophysiologische Diagnostik (EEG, EMG, ENG, Evozierte Potentiale)
Videoendoskopische Schluckdiagnostik

Therapie

Umfang und Methoden der durchgeführten therapeutischen Maßnahmen entsprechen dem Niveau einer stationären Rehabilitation, es gibt u.a. indikations-- und funktionsspezifische Krankengymnastik in Einzel- und Gruppenbehandlungen, Therapie im Bewegungsbad; spezielle Krankengymnastik (Bobath, Vojta, PNF, FBL), manuelle Therapie nach Cyriax, Mc Kenzie, Kaltenborn-Evjenth, PNT-Trampolin, Gangschule, Terraintraining; Physikalische Therapie wie Elektrotherapie, Thermotherapie; Sport- und Bewegungstherapie wie Rückenschule, Ergometertraining, Sequenztraining, Schimmgruppen, medizinisches Aufbautraining, Gehtraining, Walking; Diät- und Ernährungstherapie; Soziale Beratung; Logopädie; Gesundheitstraining; breitgefächerte psychologische Unterstützung / Neuropsychologie; Ergotherapie (MBOR, ADL, Arbeitsplatztraining, EFL, Haushaltstraining, Funktionstraining, etc.)

Sondereinrichtungen

Schwerpunkt Handrehabilitation in der Neurologie:

Unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu den Grundprinzipien des motorischen Lernens und der Plastizität des Zentralnervensystems wurde für Patienten mit Lähmungen von Arm und Hand ein spezielles sogenanntes „repetitives sensomotorisches Training“ entwickelt. Es berücksichtigt neueste Erkenntnisse zur Optimierung der Dynamik der Funktionserholung, wie z.?B. Shaping-Elemente (Anpassung der Anforderungen an das wachsende Leistungsvermögen des Patienten) und Alltagsrelevanz und arbeitet regelmäßig in der Nähe der persönlichen Leistungsgrenze, vermeidet aber Überforderungen.

Dieses Training wird zusätzlich zum physio- und ergotherapeutischen Übungsprogramm durchgeführt und beschleunigt den Verlauf der funktionellen Erholung erheblich.

Eigenes Bewegungsbad in der Rehabilitationsklinik

Intensivierte Reha-Nachsorge (IRENA)

Ausstattung

Ambulante Behandlungsplätze: Das ATZ in Leipzig verfügt über 50 orthopädische und 25 neurologische Behandlungsplätze. Das Gebäude ist behinderten- und rollstuhlgerecht eingerichtet. Es ermöglicht mit dem neu errichteten Schwimmbecken von 10 x 4 Meter sowie komplett neu eingerichteten Therapieräumen eine Behandlung nach den modernsten Therapiestandards.

Letzte Aktualisierung: 31.08.2021

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden