Mittelrhein-Klinik

Psychosomatische Reha in der Mittelrhein-Klinik

Lernen, mit den Folgen von Corona zu leben

Nach überstandener Corona-Infektion fühlen sich viele Menschen noch anhaltend müde, das Atmen fällt ihnen noch schwer, sie können sich schwer konzentrieren und machen sich Sorgen um die Zukunft. Dann empfehlen wir eine Rehabilitation.

Denn die Folgen einer Corona-Erkrankung können lang andauern. Viele Patientinnen und Patienten fühlen sich monatelang geschwächt.

Behandlungsschwerpunkt der Mittelrhein-Klinik

Die Mittelrhein-Klinik in Bad Salzig ist spezialisiert auf, Patientinnen und Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen, wie AngststörungenDepressionen oder Burn-Out. Auch für Patienten mit Tinnitus oder ADHS sowie chronischen Schmerzen gibt es spezielle Therapieangebote.

Neu hinzugekommen ist die psychosomatische Post-Covid-Rehabilitation. Denn gerade nach überstandener Covid-19-Erkrankung sind neben Atemproblemen oft Konzentrationsstörungen oder Zukunftsängste schwere Belastungen.

Was ist das Ziel der Rehabilitaiton?

Das Team der Mittelrhein-Klinik arbeitet mit den Patientinnen und Patienten daran, dass sie wieder Ihren Alltag bewältigen und in ihren Beruf zurückkehren können. Da die persönlichen Krankheitsverläufe sehr unterschiedlich sind, erstellen die Ärzte für jeden der Patienten einen individuellen Behandlungsplan. Denn sie sollen wieder belastbar und ausdauernd durchs Leben gehen können.

Was leistet die Rehabilitation?

An erster Stelle steht, die corona-bedingten Beschwerden zu reduzieren oder gar zu bewältigen. Die Patientinnen und Patienten sollen Ihren Alltag wieder wie vor der Erkrankung meistern und am Leben teilhaben können. Während der Reha geht es daher darum,

  • Strategien zu erlernen, um die Krankheit zu bewältigen und wieder mehr Lebensqualität zu gewinnen,
  • besser mit Stress und Belastungssituationen umgehen zu können,
  • die Selbstwahrnehmung und das Selbstwertgefühl zu verbessern,
  • Phasen der Depression, Angst oder Panik zu mindern,
  • Problemlösefähigkeiten zu steigern,
  • körperlich leistungsfähiger und psychisch belastbarer zu werden,
  • körperliche Krankheitssymptome zu reduzieren,
  • wieder in die körperliche Leistungsfähigkeit zu vertrauen,
  • bei berufsbezogenen Problemen sozialmedizinische Fragen zu klären. Denn die Patientinnen und Patienten sollen wissen, wie es beruflich nach der Reha weitergeht.

Individuelle Therapieangebote

  • Atemtherapie und Atemmuskeltraining
  • Ausdauer- und Krafttraining, individuell abgestimmt auf Ihre Belastbarkeit
  • Entspannungstraining
  • Konzentrationstraining
  • Begleitende psychologische Beratung zu Trauma-, Angst- und Depressionsbewältigung
  • Psychologische Gespräche über die Erfahrung mit der Corona-Erkrankung

Reha lohnt sich auch in Zeiten von Corona

Eine Reha lohnt sich auch oder gerade in Zeiten von Corona. Dabei hat die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten und die unseres Personals für uns jedoch höchste Priorität.

Ausführliche Informationen über die Mittelrhein-Klinik

Ausführliche Informationen über die Mittelrhein-Klinik gibt es unter www.mittelrhein-klinik.de

 

zum Klinikeintrag                                                                                    zur Webseite

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden