Klick, plong, pffft – so klingt Weihnachten

Johannesbad Gruppe kreiert aus Geräuschen aller Standorte einen eigenen Song – Kampagne mit Radiospots, Videos und Gewinnspielen untermalt die Aktion

In der Johannesbad Gruppe ist Musik drin. Telefone klingeln, Türen quietschen, Computertastaturen klappern, Wasser rauscht, ein Ordner klappt zu. Das Unternehmen mit neun Kliniken, sieben Hotels und vier Berufsfachschulen wartet zum zweiten Mal nach 2016 mit einer ungewöhnlichen Weihnachtskampagne auf: Aus alltäglichen Geräuschen der zehn Standorte ist jetzt ein ganz eigener Klang entstanden – für alle Beschäftigten, für Kunden, für Partner. EINklang gibt es auf der Landingpage www.johannesbad.de/einklang zu verfolgen und zeigt die Kraft des Familienunternehmens.

Klick-klick – der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Johannes Zwick spielt mit seinem Kuli; plong – ein Tischtennisball; pffft – es wird Blutdruck gemessen. Die Mitarbeiter haben ihre Ohren aufgesperrt und ihren Sound eingeschickt. Zwei Tontechniker des Bayerischen Rundfunks haben dann genau 523 Geräusche aufgenommen. „Mehr ging wirklich nicht“, sagt Simon Pink, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation, der die Idee zur diesjährigen Weihnachtskampagne hatte. Die Klänge des Johannesbads ergeben das Miteinander im „EINklang“ – einer der vier Unternehmenswerte der Johannesbad Gruppe. Weihnachtliche Untermalung macht die Musik des Alltags zum Hit.

Kampagne für das Miteinander

Der EINklang ist das Ergebnis einer groß angelegten Kampagne der Johannesbad Gruppe. „Die Alltagsgeräusche zeigen, wie wir klingen – harmonisch und ungewöhnlich“, erklärt Simon Pink, „denn einen solchen Unternehmenssound gab es noch nicht.“ Eine groß angelegte Kampagne macht über alle Kanäle auf den Song aufmerksam: Auf Facebook gilt es Geräusche zu erraten, dafür gibt es Aufenthalte in den Johannesbad Hotels zu gewinnen. Los geht es auf der Facebook-Seite der Johannesbad Gruppe am 29. November. Klassikradio strahlt bundesweit Spots zur ungewöhnlichen Aktion aus und bindet die Teaser-Videos auf YouTube ein. Und auf der Landingpage zeigen Videos die Entstehung von EINklang – sie bauen nacheinander die Spannung auf, bis am 13. Dezember das finale Video ausgestrahlt wird.

Miteinander für die Marke

2016 kreierte das Unternehmen die erste Kampagne: „Sei dabei!“ bildete in einer Weihnachtskarte, für die jeder der rund 2.000 Mitarbeiter kreativ werden konnte, die Johannesbad Gruppe ab. „Damit haben wir unseren Wert „Miteinander“ zum Leben erweckt“, erklärt Simon Pink. „Mit der neuen Kampagne zeigen wir ein weiteres Mal die Kraft des Miteinanders in der Gruppe.“

Die Entstehung und den EINklang kann jeder auf der Landingpage verfolgen. Dort kann er auch als persönliche Videobotschaft versandt werden oder es lassen sich Geräusche raten. „Die Gruppe vereint viele verschiedene Standorte – jeder hat seine Besonderheiten, seinen eigenen Sound“, sagt Simon Pink, „aber erst alle zusammen schaffen ein funktionierendes Miteinander.“ Die Weihnachtskampagne ist ein Baustein im Zusammenwachsen der Gruppe, die seit 2016 unter der Dachmarke Johannesbad neun Kliniken und sieben Hotels vereint.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 09.12.2018

Quelle:

Johannesbad Holding SE & Co. KG

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden