Logo Rehakind

Beatmungsvertrag der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland schreibt Altersgrenze 18 Jahre fest

rehaKIND fordert schon lange eine einheitliche Regelung für Altersgrenzen in Krankenkassen-Versorgungsverträgen; bis mindestens 18 Jahre sollen Kinder und Jugendliche mit Sonderregelungen altersgerechte, individuelle Hilfsmittel erhalten. Bei vielen Kostenträger-Verträgen hört das „Kindsein“ nämlich bereits mit 12, 14 oder 16 Jahren auf.

Dabei benötigen die jungen Menschen in der Phase der Pubertät und Vorbereitung auf ein möglichst selbstständiges Erwachsenenleben besondere Unterstützung. Diese niedrigen Altersgrenzen sind willkürlich gesetzt und können durch keine medizinischen oder psychologischen Gründe untermauert werden, eine Vereinheitlichung und Festschreibung der Vertrags-Altersgrenzen auf das 18. Lebensjahr, wie in den meisten Lebensbereichen, ist unumstritten notwendig.

Durch konstruktiven Austausch mit verschiedenen Kostenträgern konnte in mehreren neuen Verträgen die Definition des Kindesalters bis 18 Jahre etabliert werden. Nun sind auch im neuen Beatmungsvertrag (PG 14) der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland die Altersgrenzen für junge Versicherte bis 18 Jahre festgeschrieben. Die rehaKIND-AG Kinderbeatmung begrüßt diesen Schritt und steht auch mit anderen gesetzlichen Krankenkassen im Austausch, um den „Flickenteppich von unterschiedlichen Altersgrenzen“ in den Verträgen zu beseitigen. Das gilt für alle Produktgruppen des Hilfsmittelverzeichnisses, ist aber besonders auffällig im Bereich Beatmung und Tracheostoma.

Die Fördergemeinschaft rehaKIND bietet allen interessierten Kostenträgern jederzeit Gespräche zu kinder- und jugendspezifischen Inhalten der Verträge und vor allem zu den besonderen Versorgungsanforderungen der jungen Menschen an. Ein Mustervertragsentwurf dazu wurde vom Expertenkreis des Vereins rehaKIND gemeinsam mit Kostenträgervertretern erarbeitet, die pilothafte Umsetzung ist bereits mit ausgewählten Kassen in Planung.

Autor: www.rehakind.com

Stand: 07.08.2020

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden