Patienten bestätigen dem Gesundheitszentrum Federsee hervorragende Qualitätsergebnisse

In regelmäßigen Abständen informiert die Deutsche Rentenversicherung über die Zufriedenheit von Rehabilitanden mit deren Behandlung während Ihrer Reha und der Einschätzung des individuellen Behandlungserfolgs. Für den aktuell analysierten Zeitraum von Anfang 2016 bis September 2017 ergaben sich positive Ergebnisse für die beiden Rehaeinrichtungen Federseeklinik und Schlossklinik Bad Buchau, mit welchen man sich im Unternehmen sehr zufrieden zeigt.

Seit 1997 erhebt die Deutsche Rentenversicherung Zahlen zur Rehabilitandenzufriedenheit. Per Stichprobenerhebung werden entscheidende Faktoren für das Reha-Ergebnis und somit auch für die Bewältigung der Erkrankungen abgefragt. Dies kann etwa die Zufriedenheit mit der psychologischen Betreuung, den Vorträgen oder der Vorbereitung auf die Zeit nach der Reha sein. Die Ergebnisse werden dann fachgebietsbezogenen Vergleichsgruppen anderer Kliniken gegenübergestellt und miteinander verglichen. Insgesamt werden hierfür pro Jahr in etwa 120.000 Fragebögen ausgewertet.

Das Gesundheitszentrum Federsee mit der Schlossklinik Bad Buchau und der Federseeklinik konnten in den aktuellsten Auswertungen hervorragende Ergebnisse aufweisen, welche die gute Position im Wettbewerb mit den Vergleichsgruppen zeigten. Im Speziellen wurden Ergebnisse von Patienten der beiden Fachbereiche für Orthopädie, Psychosomatik/Sucht stationär sowie Neurologie ausgewertet. Im Vergleich zur vorhergehenden Analyse verzeichneten die Abteilungen eine signifikante Verbesserung der Rehabilitandenzufriedenheit und eine bessere Positionierung als die Vergleichsgruppe. Die Fachabteilungen punkteten insbesondere bei der ärztlichen Betreuung, Beratungen und Verhaltensempfehlungen.      In der Schlossklinik schätzten sogar 75% der Befragten das Ergebnis ihres Reha-Aufenthalts als „gut“ bis „ausgezeichnet“ ein. Im Bereich der stationären Rehabilitation von Suchtpatienten geben sogar 92% der Patienten an, dass sie den Umgang mit Suchtmitteln als Folge der Reha-Maßnahme verändert haben. Ein deutlich positives Feedback für die Arbeit, welche in der Rehaklinik für neurologische und psychosomatische Erkrankungen geleistet wird. Die Schlossklinik gehört damit zu den am besten bewerteten Rehakliniken, welche von Patienten der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg bewertet wurden.

„Die Rehabilitandenbefragung ist für uns ein wichtiges Tool mit dem wir unsere Stärken und Potenziale auch noch einmal von außen transparent dargelegt bekommen und nutzen können. Durch die Bewertung und Analyse von internen Prozessen, können wir uns mit den einzelnen Punkten auseinandersetzen und konkrete Maßnahmen ableiten, sodass wir ein nachhaltig hohes Niveau unserer medizinischen Versorgung sicherstellen können“, erklärt Walter Hummler, Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Federsee.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 22.11.2018

Quelle:

Gesundheitszentrum Federsee

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden