Nachhaltige Reinigungsmittel eingeführt

Heute schon an morgen denken. Als modernes Familienunternehmen streben die Hamm-Kliniken neben der bestmöglichen medizinischen Versorgung ihrer onkologischen Patienten auch danach, ständig auf dem neuesten Stand zu sein und sich kontinuierlich von einem hohen Niveau aus weiterzuentwickeln – in allen Bereichen.

Hierzu gehören auch der Bereich Innovation und Nachhaltigkeit: Durch ressourcensparendes und nachhaltiges Denken sollen die ökonomischen Ziele des Unternehmens mit gesellschaftlichen und ökologischen Aspekten in Einklang gebracht werden. Ein nächster Schritt in diese Richtung ist die kürzlich abgeschlossene Umstellung der Reinigungsmittel.

Angeregt durch Mitarbeiter der Hauswirtschaftsabteilungen stellte man sich die Frage, wie man professionell reinigen könne, ohne durch die in den Reinigungsmitteln üblichen Chemikalien Menschen und die Umwelt zu gefährden? Als schadstofffreie Alternative entschied man sich für einen breiten Umstieg auf die tana und green care Reinigungsprodukte von Werner & Mertz Professional.

Diese besitzen das CradletoCradle® Siegel, welches als einzigartiges Qualitätssiegel für Nachhaltigkeit gilt.

CradletoCradle® Produkte garantieren sowohl die Material-Gesundheit ihrer Inhaltsstoffe, als auch die Material-Wiederverwendung z.B. in Form von recycelten Verpackungen. Zudem forcieren ihre Hersteller den Einsatz erneuerbarer Energie und nachwachsender Rohstoffe sowie abwasser- und energieoptimierte Lieferketten. Soziale Fairness, etwa durch den Einsatz lokaler Lieferanten und die Gewährleistung einer hohen Raumluftqualität zählen ebenso zu den Qualitätsmerkmalen des Nachhaltigkeitssiegels.

Die tana-Produkte bieten außerdem Informationen zur biologischen Abbaubarkeit der Reinigungsmittel und dem regenerativen Kohlenstoffanteil und stellen den Verwendern eine vollständige Inhaltsstoffangabe, Anwendungsempfehlungen und Unternehmens-und Produktzertifizierungen zur Verfügung. Es handelt sich bei den Reinigungsmitteln der Hamm-Kliniken nun nicht mehr um kennzeichnungspflichtige Gefahrenstoffe, sondern um effektive Schmutzbeseitigungs- und Keiminaktivierungsprodukte ohne negative Auswirkungen auf Gesundheit, Umwelt und Oberflächen.

Sowohl Mitarbeiter als auch Patienten sind begeistert von der Umstellung. Nachhaltigkeit und der ökologische Fußabdruck gewinnen derzeit zunehmend an Bedeutung und die Wertschätzung nachhaltig optimierter Prozesse steigt ganzheitlich an.

Autor: Hamm-Kliniken

Stand: 21.05.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden