Medical Park erweitert Kliniken am Chiemsee

Im Rahmen eines Festaktes mit Segnung werden die beiden Häuser „Chiemsee“ und „Weitsee“ der Medical Park Kliniken Chiemsee bzw. Chiemseeblick vorgestellt und eröffnet. Durch die Erweiterung entstanden auch rund 65 neue Arbeitsplätze.

Rund um den Chiemsee ist die Heimat von Medical Park – auch wenn mittlerweile 13 Kliniken und drei ambulante Therapiezentren von Berlin bis Berchtesgaden zur Klinikgruppe mit Firmensitz in Amerang zählen. Bereits 1977 erwarb die Eigentümerfamilie Freiberger die Klinik „Kronprinz“ in Prien. Nur ein Jahr später folgte die Eröffnung der Klinik „Chiemsee“ und 2011 schließlich der „Chiemseeblick“ – beide in Bernau-Felden direkt am Seeufer. Mit der Investition und der Konzentration auf die Indikationen Orthopädie und Psychosomatik sind die Häuser zukunftssicher aufgestellt.

Auf den großen See-Grundstücken nutzte die Medical Park Gruppe nun die Möglichkeiten zur Erweiterung. Dabei entstanden insgesamt nicht nur 132 neue Zimmer und Suiten. Auch das medizinische und therapeutische Angebot konnte deutlich erweitert werden. Neu gestaltete Gartenflächen und gastronomische Einrichtungen tragen durch ein Plus an Raum und Atmosphäre zur Aufenthaltsqualität für die akuten und rehabilitativen Patienten bei. In den beiden Häusern wurden rund 65 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Medizin, Therapie, Pflege, Verwaltung und Hotellerie/Gastronomie geschaffen. Damit unterstreicht Medical Park sein Engagement als regionaler Arbeitgeber und die Bedeutung des Gesundheitsstandorts Bernau.

Statements der Klinikleitungen:

Marcus Müller, Geschäftsführer Medical Park Chiemsee/Dr. Karsten Adamski, Geschäftsführer Medical Park Chiemseeblick

„Mit den beiden neuen Häusern reagieren wir als Klinik-Management auf den stetig wachsenden Bedarf an orthopädischer und psychosomatischer Rehabilitation und Akuttherapie. Wir haben mit unserem Angebot an höchster Qualität in Ausstattung, Medizin und Dienstleistung ins Schwarze getroffen. Die neu geschaffenen Kapazitäten waren bereits nach wenigen Tagen vollständig belegt.“

Prof. Dr. Marcus Schmitt-Sody, Ärztlicher Direktor Medical Park Chiemsee

„Im neuen Haus Chiemsee können sich unsere Gäste rundum Wohlfühlen und sich gemeinsam mit unseren Teams aus Medizin, Therapie und Pflege auf das Wichtigste konzentrieren: ihre Gesundheit. Der Neubau eröffnet uns mit modernster Technik insbesondere für den therapeutischen Bereich erweiterte Optionen in der Behandlung.“

Prof. Dr. Michael Soyka, Ärztlicher Direktor Medical Park Chiemseeblick

„Mit den neu geschaffenen Kapazitäten können wir der großen Nachfrage nach psychosomatischer Therapie deutlich schneller gerecht werden und unnötige Wartezeiten vermeiden. Gleichzeitig erleichtern uns die neuen personellen und räumlichen Möglichkeiten den Ausbau individueller, störungsspezifischer Behandlungen und unterstreichen so unseren Anspruch als führende Fachklinik für die akute und rehabilitative Versorgung insbesondere von Patienten mit Stressfolgestörungen.“

Medical Park Chiemsee – Fachklinik für Orthopädie

Ärztlicher Direktor:     Prof. Dr. Marcus Schmitt-Sody, Facharzt für Orthopädie

Geschäftsführer:        Marcus Müller

Die Klinik Medical Park Chiemsee ist eine anerkannte Rehabilitationsklinik der Fachbereiche Orthopädie, Traumatologie und angewandte Sportmedizin mit 245 Zimmern. Sie verfügt über modernste diagnostische und therapeutische Behandlungsmöglichkeiten.

Für die ambulante Versorgung in den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie, Physikalische Therapie, Medizinische Trainingstherapie und auch Psychologie stehen alle Ressourcen der stationären Einrichtung zur Verfügung.

Die Klinik ist Zentrum für Sportmedizin und angewandte Leistungsdiagnostik des Olympia-stützpunktes Bayern. Auch aufgrund der Kooperation der Medical Park Klinikgruppe mit dem Deutschen Skiverband (DSV) sind regelmäßig Spitzenathleten wie z. B. Simon Schempp, Maren Hammerschmidt oder Claudia Pechstein zur Reha und Trainingssteuerung im Haus.

Neubau Haus „Chiemsee“

  • 53 stilvoll gestaltete Zimmer, Junior-Suiten und Suiten
  • Pflegestützpunkt und Arztzimmer wurde neu gebaut
  • Erweitert wurden außerdem: Das Schwimmbad, das Restaurant und die Therapie (Kabinen und Trainingsfläche)
  • Als zentraler Ort zwischen den Kliniken wurde ein Therapiegarten angelegt
Medical Park Chiemsee mit Neubau Haus "Chiemsee"

 

Medical Park Chiemseeblick – Fachklinik für Psychosomatik

Ärztlicher Direktor:      Prof. Dr. Michael Soyka, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie, Zusatztitel Forensische Psychiatrie

Geschäftsführer:        Dr. Karsten Adamski

Schwerpunkt der Fachklinik für Psychosomatik sind individuell abgestimmte Therapie-konzepte im Bereich der Akut- und Rehabilitationsmedizin. Das Behandlungsspektrum basiert auf einem integrativen Ansatz. Dabei werden medizinische, verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Konzepten durch weitere spezielle Verfahren der Fachabteilungen wie Physio-, Kreativ- und Ernährungstherapie ergänzt. Insgesamt verfügt das Haus über 236 Zimmer bzw. 263 Betten.

Der Medical Park Chiemseeblick ist Partnerklinik des renommierten Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München und hat Kooperationen mit vielen psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten.

Neubau Haus „Weitsee“

  • 79 stilvoll gestaltete Patientenzimmer (24-35 qm) – alle mit direktem Seeblick von Terrasse oder Balkon und nicht weiter als vier Meter vom Chiemsee entfernt
  • Café Seeterrasse als lichtdurchfluteter Treffpunkt in unmittelbarer Nähe zum klinikeigenen Seesteg für alle Patienten
  • Drei Pflegestützpunkte sowie 33 Arzt- und Therapiezimmer
Medical Park Chiemseeblick mit Neubau Haus "Weitsee"

Autor: Medical Park

Stand: 20.09.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden