Osteoporose erkennen, behandeln und vorbeugen

Gesundheitsveranstaltung am 23. Mai 2019 in der Mooswaldklinik in Freiburg - erfahren Sie was jeder einzelne tun kann, um Osteoporose zu vermeiden oder zu vermindern

Osteoporose – Der stille Dieb am Knochen

Osteoporose wird statistisch bei jeder zweiten Frau und jedem sechsten Mann –  überwiegend in der zweiten Lebenshälfte - festgestellt.

Was jeder einzelne tun kann, um Osteoporose zu vermeiden oder zu mindern, erklären am Donnerstag, 23.5., um 19.30 Uhr der Emmendinger Facharzt für Orthopädie und Osteoporose-Spezialist Dr. Dieter Veith sowie die Diätassistentin Heidi Andre. Risikofaktoren und Diagnosemöglichkeiten werden ebenso aufgezeigt wie ein optimales Behandlungs-Programm aus Bewegungsaktivität, Ernährung und Medikamenten.

Im Anschluss an die Vorträge können die Teilnehmer an Workshops für ein spezifisches Osteoporose-Training teilnehmen, das auch Stürzen vorbeugt.

Die Veranstaltung findet in der Mooswaldklinik Freiburg, An den Heilquellen 8, in Freiburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter: Tel. 0761 4789-0 bzw. info@gesundheitsresort-freiburg.de

 

Autor: Gesundheitsresort Freiburg

Stand: 16.05.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden