Fertigstellung und Eröffnung des Ärztehauses Bad Buchau

Nach 1 1/2-jähriger Bauphase hat das Ärztehaus in Bad Buchau seine Türen geöffnet. Mit der „Familienpraxis am Federsee“ startete am 8. Mai die Gemeinschaftspraxis Lipke & Diemer ihren Betrieb im Neubau. Durch die direkte Lage am Gesundheitszentrum Federsee ist eine ganzheitliche, medizinische Grundversorgung gegeben.

Die Moor-Heilbad Buchau gGmbH hat im vergangenen Jahr in ein neues Ärztehaus investiert. Mit einem Investitionsaufwand von mehr als 2 Millionen Euro ist sie nicht nur Bauherr, sondern fungiert auch als Vermieter. Die Gesamtplanung des Gebäudes durch das Architekturbüro Haller aus Bad Schussenried erfolgte in enger Abstimmung mit den Hauptmietern. Durch den Neubau wird das Angebotsportfolio des Gesundheitszentrum Federsee erweitert. „Die neue, infrastrukturelle Ergänzung wertet die medizinische Grundversorgung auf. Dadurch erhalten Patienten und Gäste das umfangreiche Angebot an bereichsübergreifenden Leistungen aus einer Hand“, freut sich  Walter Hummler, Geschäftsführer der Moor-Heilbad Buchau gGmbH. Neben den Begleitpersonen der Rehabilitanden profitiert besonders die breite Bevölkerung in und um die Federseeregion von der erweiterten Angebotsvielfalt.

Zu den ersten Mietern zählt die Gemeinschaftspraxis Lipke und Diemer. Hier können Patienten seit Montag, den 8. Mai in den neuen Räumlichkeiten, zu den üblichen Sprechzeiten, behandelt werden. Weitere Mieter werden die Sozialstation Riedlingen und das Sanitätshaus Häussler aus Ulm sein. Nach mehrjähriger Zusammenarbeit ist die Firma Häussler nun direkt vor Ort. Das Gesundheitszentrum selbst wird mit einer Rezeptannahmestelle im Ärztehaus vertreten sein. „Dies sorgt für einen effizienteren Ablauf“, so Hummler. Mit weiteren Interessenten werden aktuell noch Gespräche geführt.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 12.05.2017

Quelle:

Gesundheitszentrum Federsee

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden