Virtuelles Corona-Symposium am 22.04.2020

Die Dr. Becker Klinikgruppe lädt zu einem virtuellem Corona-Symposium am kommenden Mittwoch, den 22. April 2020 statt. Themen sind unter anderem „Stationäre Psychotherapie in Zeiten der Corona-Krise“ und „Psychosoziale Versorgung auf Intensivstationen während der COVID-19-Pandemie“.

Die sogenannte Corona-Pandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen!
Nicht nur die Expert*innen der Leopoldina haben in ihrer viel diskutierten Stellungnahme eindringlich gewarnt: durch den anhaltenden Lockdown mit den einhergehenden vielfältigen psychosozialen Belastungsfaktoren (social distancing, Quarantäne, gesundheitliche und ökonomische Sorgen) müssen wir mit massiven kurz-, mittel- und langfristigen psychischen Auswirkungen rechnen. COVID-19 greift nicht nur die Atemwege an, sondern belastet auch die Psyche. Um Sie als niedergelassene Hausärzt*innen, Fachärzt*innen und Psychotherapeut*innen bei der Behandlung von durch die Corona Pandemie belasteten Patient*innen zu unterstützen, laden wir Sie zu unserem virtuellen Corona-Symposium ein.

Gesundheitsdienstleister müssen vorausdenken
Es sind nicht nur psychisch Vorerkrankte von möglichen Folgen bedroht: auch Mitarbeitende des Gesundheitswesens stehen dieser Tage besonders unter Druck. Und auch Menschen, die jetzt beispielsweise durch die anhaltende Isolation, Krankheit oder Tod eines Angehörigen aus der Bahn geworfen werden, benötigen professionelle Hilfe. Jeden belastet die Corona-Krise individuell anders!

Insbesondere Sie als niedergelassene Hausärzt*innen, Fachärzt*innen und Psychotherapeut*innen möchten wir daher unterstützen: es ist davon auszugehen, dass Ihre Praxen in den kommenden Wochen und Monaten vermehrt von durch die Corona-Krise psychosozial belasteten Patienten aufgesucht werden. Auch Klinikmitarbeitende können von unserem Symposium profitieren.

Um gemeinsam über effektive Unterstützungs- und Behandlungsprogramme nachzudenken und zu diskutieren, haben wir für Sie ein vielfältiges Programm mit Beiträgen von Expert*innen verschiedener Fachrichtungen zusammengestellt.

Wir möchten gerne unser Wissen und unsere Erfahrung teilen und gleichzeitig eine Plattform zum Austausch bieten.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

Kostenlose Anmeldung online
Das Fach-Symposium „Die psychischen Folgen in und nach der Corona-Krise“ findet am kommenden Mittwoch, den 22. April 2020, von 15 Uhr bis 18 Uhr statt. Themen sind unter anderem „Stationäre Psychotherapie in Zeiten der Corona-Krise“ und „Psychosoziale Versorgung auf Intensivstationen während der COVID-19-Pandemie“.

Das vollständige Programm finden Sie auf den nächsten Seiten oder auf der Seite dbkg.de/coronasymposium

Die Einwahldaten zur virtuellen Veranstaltung werden per E-Mail versendet.

Die Teilnahme für interessierte Fachleute ist kostenlos.

 

PDF öffnenProgramm Corona Symposium am 20.04.20

Autor: Dr. Becker Unternehmensgruppe

Stand: 20.04.2020

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden