Azubi mit Einser-Abschluss weiter auf Erfolgskurs

Markus Strell hat seine Ausbildung bei der Johannesbad Gruppe als Bayerns prüfungsbester Kaufmann im Gesundheitswesen abgeschlossen. Die IHK-Abschlussprüfung hat er mit "sehr gut" absolviert und sein Berufsschulzeugnis hat einen Notendurchschnittr von 1,0.

Notendurchschnitt 1,0 im Berufsschulzeugnis und ein „sehr gut“ bei der IHK-Abschlussprüfung: Damit hat Markus Strell seine Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen als Jahresbester in ganz Bayern erfolgreich beendet. Für diese Leistung ist der ehemalige Auszubildende der Johannesbad Fachklinik Bad Füssing jetzt von der IHK in einer Feierstunde geehrt worden. Die IHK unterstrich dabei, dass die Johannesbad Gruppe als Ausbildungsbetrieb einen wertvollen Beitrag zum Erfolg von Markus Strell geleistet habe. Dr. York Dhein, Vorstandsvorsitzender der Gruppe, freut sich, dass der Mitarbeiter weiter im Unternehmen arbeitet: „Das zeigt, dass die Besten sich für uns entscheiden – es lohnt sich, in die Ausbildung zu investieren.“

Auszubildende werden individuell betreut

Der Ausbildungsstandard der Johannesbad Gruppe ist sehr hoch. Die Auszubildenden lernen insgesamt mehr als zehn Abteilungen im Unternehmen kennen. Zusätzliche Projekte fördern den Kontakt zu Kollegen und Partnerunternehmen. Das ermöglicht den Einblick in andere Ausbildungsberufe und den Aufbau eines beruflichen Netzwerks. „Die hervorragende Betreuung während meiner Ausbildung war zusätzlich eine enorme Stütze“, ergänzt Markus Strell.

Der ehemalige Azubi arbeitet inzwischen in der Finanzbuchhaltung der Johannesbad Holding in Hartkirchen. „Hier besteht ein sehr persönliches Arbeitsumfeld und ein Betriebsklima, in dem man gerne arbeitet“, begründet Markus Strell seine Entscheidung für das Unternehmen. „Zudem legt die Gruppe auf die berufliche Weiterbildung großen Wert.“ Mit zusätzlichen Urlaubstagen für die Fortbildung und Kostenübernahme der Maßnahmen unterstützt das Unternehmen gezielt seine Mitarbeiter.

Karriere bei einem der besten Gesundheitsdienstleister

Die Johannesbad Gruppe zählt zu den Top 10 der Rehabilitationsanbieter unter den Gesundheitsdienstleistern. Mit elf Standorten, zehn Kliniken, sieben Hotels und vier eigenen Berufsfachschulen sind die Ausbildungsberufe, in die schon Schüler in einem Praktikum reinschnuppern können, besonders vielseitig. Mitarbeitern bietet das Unternehmen ein breites Karrierespektrum an den Standorten in ganz Deutschland und in Österreich. „Markus Strell hat sich in seiner Abteilung bereits mit vielen Anregungen und Verbesserungsvorschlägen eingebracht“, berichtet Personalreferentin Christa Steinleitner. Als Kaufmann im Gesundheitswesen steht ihm beispielsweise der Aufstieg zum Bilanzbuchhalter, Fach- oder Betriebswirt oder eine leitende Funktion offen. Auch einem Studium mit Bachelor- oder Master-Abschluss steht nichts im Wege. Markus Strell freut sich auf seine Aufgaben: „In der Johannesbad Gruppe habe ich die besten Möglichkeiten, meine Zukunft zu gestalten und mich im Unternehmen aktiv einzubringen.“

Johannesbad-Vorstand Werner Weißenberger (links), Karsten Fuchs, stellvertretender Klinikleiter der Johannesbad Fachklinik, und Jörg Henzen, Bereichsleiter Finance, gratulieren Markus Strell zu seiner Leistung als Prüfungsbesten (von rechts).

Autor: Johannesbad Holding SE & Co. KG

Stand: 11.11.2019

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden