Bennewitz bei Leipzig

Bennewitz ist eine der ältestens Ansiedlungen in der Muldenaue. Urkundlich erstmals erwähnt wurde Bennewitz schon 1335. Durch Zusammenschlüsse von Orten wurde die Gemeinde größer und Bennewitz wurde der Hauptort.

Gemeindeverwaltung

Bahnhofstr. 24

04828 Bennewitz bei Leipzig

Sachsen

Tel.: 03425 89320

Fax: 03425 814942

www.gemeinde-bennewitz.dekontakt@gemeinde-bennewitz.de

Einwohnerzahl: 5.420

Lage/Klima

Bennewitz ist eine Gemeinde im Muldentalkreis (Landkreis im Norden des Freistaates Sachsen)

Anreise mit dem PKW

über die Bundesstraßen B 6, B 107 bzw. über die Autobahn A 14 (Abfahrt Grimma oder Leipzig-Ost)

Anreise mit der Bahn

Haltestellen Altenbach und Bennewitz

Natur/Sehenswürdigkeiten

Nach einer wechselvollen Geschichte ist Bennewitz seit 1974 selbständige politische Gemeinde, zu der heute noch die Ortsteile Schmölen, Pausitz, Bach, Rothersdorf,  Neuweißenborn,  Deuben,  Grubnitz,  Nepperwitz, Altenbach, Leulitz und Zeititz gehören.

Zu den Anziehungspunkten des Hauptortes zählt das 1994 erbaute Rathaus, das nicht nur Sitz des Bürgermeisters und der Gemeindeverwaltung ist, sondern auch Bibliothek, eine Versicherungsagentur, Vermögensberatungen, Friseursalon, Blumengeschäft und die Volks- und Raiffeisenbank Muldental e. G. beherbergt. Der großzügig gestaltete Rathausvorplatz mit seinem imposanten Springbrunnen ist ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Große Flächen des Territoriums sind dem Landschafts- und Naturschutzgebiet "Mittlere Mulde" zugeordnet. Südwestlich erstreckt sich der wenig bekannte, aber reizvolle Planitzwald mit seinen seltenen Pflanzen und Tieren. Für den Wanderer bieten sich entlang der Mulde als auch durch den Planitzwald idyllische Wanderungen an. In der Ortsmitte findet der Besucher die Älteste Wehrkirche der Region. Kirche und Turm sind im spätromanischen Stil (etwa 13. Jh..) gebaut. Nicht weit davon entfernt an der Leipziger Straße lädt der 1875 erbaute Gasthof zum Einkehren ein. Nach  mehrmaligem  Besitzerwechsel sowie zahlreicher Umbau- und Erhaltungsarbeiten hat er außer der gemütlichen Gaststätte auch Übernachtungsmöglichkeiten und einen großen Veranstaltungssaal für 250 bis 300 Personen zu bieten.
Bennewitz ist eine der ältesten Ansiedlung in der Muldenaue. Vor ungefähr 1200 Jahren siedelte sich der  Sorbenwende Bono oder Bonislaw, der Ältere, mit Familie und Gesinde hier an, nachdem zur Zeit der  Völkerwanderung die germanischen Ansiedler ihre Wohnsitze verlassen hatten. Das alte Dorf bei der Kirche zeigt noch in seiner Anlage den sorbischen Rundling. Urkundlich wird Bennewitz 1335 erstmals erwähnt.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 12.12.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Rehakliniken im Bereich Bennewitz bei Leipzig