Bad Wurzach

Bad Wurzach ist eine kleine Kurstadt in Oberschwaben mit dem ältesten Moorheilbad Baden-Württembergs. Ausserdem hat Bad Wurzach eine eigenen Thermalquelle. Seit über 80 Jahren wird die heilende und wohltuende Wirkung des "Schwarzen Goldes" bereits angewendet.

Moorheilbad

Bad Wurzach Info

Rosengarten 1

88410 Bad Wurzach

Baden-Württemberg

Tel.: 07564 302-150

Fax: 07564 302-154

www.bad-wurzach.deservice@bad-wurzach-info.de

Einwohnerzahl: 14.400

Anzahl Betten: 975

Lage/Klima

Bad Wurzach/Allgäu liegt im Württembergischen Allgäu, an der Oberschwäbischen Barockstraße und der Schwäbischen Bäderstraße, nahe  Bodensee und Allgäuer Alpen. 650 bis 800 m ü. d. M., voralpines Reizklima.

Heilanzeige

Rheumatische Erkrankungen, Bandscheiben- und Wirbelsäulenschäden, Gelenkerkrankungen, Arthrosen, Stressbedingte Krankheiten und Stressbewältigung, Allgemeine Revitalisierung, Erschöpfungszustände

Ortsspezifische Therapien

Moorbehandlungen, Medizinische Bäder mit Thermalwasser

Ergänzende Therapien

Massagen, Krankengymnastik und Bewegungstherapie, Elektrotherapeutische Anwendungen, Entspannungsverfahren

Spezielle Behandlungen

Moorvollbäder, Moorpackungen, Moorkneten

Medizinische Versorgung

Badeärzte, Gebietsärzte (Allgemeinmedizin, Gynäkologie, Innere Medizin, Praktiker, Kardiologie, Kinderheilkunde, Naturheilverfahren, Orthopädie, Rheumatologie, Osteologie, Sportmedizin, Psychotherapeutische Medizin, Rehabilitationsmedizin), Zahnärzte

Anreise mit dem PKW

-    Autobahn Frankfurt-Karlsruhe-Stuttgart-Ulm A 8 Ausfahrt Ulm-West auf B 30 Richtung Friedrichshafen, ab Oberessendorf B 465 Richtung Bad Wurzach;
-    A 7 bis Memminger-Kreuz A96 Richtung Lindau, Ausfahrt Leutkirch-West, Richtung Bad Wurzach

Anreise mit der Bahn

Die nächsten Bahnhöfe: Aulendorf, Leutkirch, Kißlegg oder Biberach/Riss, danach weiter mit dem Bus nach Bad Wurzach

Sehenswürdigkeiten

Barocktreppenhaus im Bad Wurzacher Schloss:
Weit über die Grenzen hinaus bekannt ist das Barocktreppenhaus im Schloss von Bad Wurzach.
Besucher dieses repräsentativen Aufgangs erleben hautnah ein Meisterstück barocker Baukunst eines unbekannten Baumeisters. Die elegant geschwungene Treppe und das schöne Deckenfresko gelten als eines der Juwele der Oberschwäbischen Barockstraße.

Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg:
Der Bad Wurzacher Gottesberg, von dem aus an klaren Tagen das Alpenpanorama bewundert werden kann, ist in mehrfacher Hinsicht bedeutungsvoll. Die Barockkirche zum Heiligen Kreuz entstand 1709 (Erweiterung 1712/13) und stellt eine kunsthistorische Sehenswürdigkeit dar. Die Heilig-Blut-Reliquie, die im 18. Jh. auf den Gottesberg kam, befindet sich in einer Seitenkapelle. Sie spielt beim jährlich am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest eine zentrale Rolle. Rund 1.500 Reiter und 5.000 Wallfahrer machen dieses Hochfest zur zweitgrößten Reiterprozession Mitteleuropas.

Stadtkirche St. Verena:
Die Bad Wurzacher Pfarrkirche liegt außerhalb der einstigen Wurzacher Stadtmauer auf einem felsigen Untergrund. Der frühklassizistische Bau wurde 1775/77 errichtet. Das bedeutende Deckenfresko im Langhaus ist ein Werk des Langenargener Malers Andreas Brugger.

Wurzacher Ried:
Ein Relikt der Eiszeit und ein außergewöhnliches Naturerlebnis ist das Wurzacher Ried. Als größtes intaktes Hochmoorgebiet in Mitteleuropa wurde es mit dem Europa-Diplom, der höchsten Auszeichnung für herausragende Naturschutzgebiete von internationaler Bedeutung ausgezeichnet.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 13.12.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Rehakliniken im Bereich Bad Wurzach