Bad Wiessee

Bad Wiessee ist seit 1022 anerkannter Kurort. Der Ort liegt am Westufer des Tegernsees im bayrischen Oberland. Sein Prädikat als Heilbad verdankt Bad Wiessee den beiden deutschlandweit stärksten Jod-Schwefel-Heilquellen, die im Jahr 1909 bei Erdölbohrungen entdeckt wurden.

Mineralheilbad

Tourist-Information, Kurverwaltung

Adrian-Stoop-Straße 20

83707 Bad Wiessee

Bayern

Tel.: 08022 8603-0

Fax: 08022 8603-30

www.bad-wiessee.deinfo@bad-wiessee.de

Zimmerinformation
Telefon: 08022 8603-40
 

Einwohnerzahl: 4.900

Anzahl Betten: 4.600

Lage/Klima

Bad Wiessee 735 m ü. d. M. liegt in unmittelbarer Lage am Westufer des Tegernsees. Großklimatisch ist Bad Wiessee dem Klimabezirk Bayrische Alpen zuzurechnen. Sonnenscheindauer im Durchschnitt: 1.428 Std.

Heilanzeige

Herz- u. Kreislauferkrankungen, Krankheiten der Arterien und Venen, entzündlich rheumatische Erkrankungen, degenerativ rheumatische Erkrankungen (orthopädische Erkrankungen) und Weichteilrheumatismus, gastroent. Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Krankheiten der Atmungsorgane, Atemwege und Lunge, Krankheiten der Niere, Harnwege, Prostata, Neurologische Erkrankungen und Erkrankungen der Stimmorgane, onkologische Erkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, Hauterkrankungen, psychosomatische, psychovegetative Erkrankungen, psychische Erkrankungen, Suchterkrankungen, Krankheiten des Blutes und der Blutbildungsorgane, Unfall- und Verletzungsfolgen, Augenerkrankungen

Ortsspezifische Therapien

Wannen- und Sprühbäder, Inhalation und Augenbehandlung mit jod-, schwefel- und fluoridhaltiger Natrium-Chlorid-Quelle. Ortsgebundene Kurmittel werden in klassischen Anwendungen im Kurmittelhaus - Jodschwefelbad - verabreicht, Wannenbäder ebenfalls im gegenüberliegenden Terra sana.

Ergänzende Therapien

Medizinische Bäder, Steinölbad, Stanger-, Vierzellenbad, Kreide/Algen/Schlick-Bäder, Heubad, Heusack, Heukrax'n, Massage, UW-Druckstrahlmassage, Akupunktur-Massage, Marnitztherapie, Friktions-/Funktionsmassage/Cyriax, Fußreflexzonen-, Bindegewebsmassage, Fangokneten, Paraffinfango, Naturfango, Naturmoor, Kneippanwendungen, Elektrobehandlung, Extendion und Schlingentisch, Schlingenkäfig

Spezielle Behandlungen

Kneippanwendungen, allgemeines Bewegungstraining, Ernährungsseminare, Atem- und Entspannungstherapie, Dialysemöglichkeit im benachbarten Kreuth. Alternative Behandlungsmethoden: Shiatsu, Reiki, Ayurveda, Thalasso, Anti Aging/Nordic Walking, Yoga, La Stone Therapie, Aloe Vera

Einrichtungen

Kurmittelhaus "Jodschwefelbad", Bade Park, Haus des Gastes, Kurpark, Seepromenade

Medizinische Versorgung

neun Badeärzte, zehn Gebietsärzte (Innere Medizin, Kardiologie, Rheumatologie, Augenheilkunde, Gynäkologie, Allergologie, Chirurgie, Naturheilverfahren, Neurologie, Orthopädie, Urologie, Psychotherapie)

Anreise mit dem PKW

BAB 8 München-Salzburg, Abfahrt Holzkirchen

Anreise mit der Bahn

Bahnhof Gmund, Bus nach Bad Wiessee

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 08.12.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Rehakliniken im Bereich Bad Wiessee