Bad Überkingen

Bad Überkingen liegt in der Schwäbischen Alb auf einer Höhe von 428 - 715 m über dem Meer. im Sommer ist das Klima schonend und im Winter reizschwach. Das gesunde Klima sorgte dafür, dass der Ort als Heilbad anerkannt wurde.

Heilbad

Tourist-Info

Otto-Neidhart-Platz 2

73337 Bad Überkingen

Baden-Württemberg

Tel.: 07331 2009-26

Fax: 07331 2009-38

www.bad-ueberkingen.detouristik@bad-ueberkingen.de

Einwohnerzahl: 3.800

Anzahl Betten: 410

Lage/Klima

Mittelgebirge 441 - 751 Meter ü. d. M., im Sommer herrscht schonendes, im Winter reizschwaches Bioklima

Heilanzeige

Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsorgane, Harnwegserkrankungen, Herz-, Gefäß-, Kreislauferkrankungen, Orthopädische Erkrankungen und Unfallfolgeschäden, Rheumatische Erkrankungen, Duchblutungsstörungen

Ortsspezifische Therapien

Thermal-Mineral-Bewegungsbäder, 35° C

Ergänzende Therapien

Krankengymnastik, Bewegungstherapie, Bewegungsbäder, Schlingentischtherapie, Massagen in verschiedenen Formen, Lymphdrainage, , Fango- und Moorpackungen, Elektrotherapie, medizinische Fußpflege, Wirbelsäulentherapie nach Dorn, Rückenschule

Spezielle Behandlungen

Kneippen - auch Wassertreten genannt - ist eine Behandlungsmethodik auf der Grundlage von  Sebastian Kneipp. In Bad Überkingen gibt es im Kurpark ein Kneippbecken, bei der Skihütte am Wald- und Wasserweg und bei der Autalhalle ein Natur-Kneippbecken.

Einrichtungen

Kurmittelhaus mit Thermal-Mineral-Bewegungsbad, Kurpark mit Wasserkaskade, Kneippanlage, Gymnastikraum, Wellnessbereich Sauna, Sport- und Festhalle für Veranstaltungen aller Art, Kurübungswege und ein ca. 100 km Wanderwegenetz mit Rundwanderwegen, Nordic-Walking Parcours

Anreise mit dem PKW

BAB 8, Ausfahrt Mühlhausen, Richtung Geislingen/Steige

Anreise mit der Bahn

Stuttgart - Ulm, Geislingen/Steige

Kleinod unter den Bädern

Die Gemeinde besteht aus vier Ortsteilen und wurde 1258 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort liegt an der Schwäbischen Albstraße, die an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt. Bizarre Felsvorsprünge, wie der Kahlenstein, sowie der Schwäbische Albtrauf ringsum den Ort prägen das Landschaftbild. Das Naturschutzgebiet Hausener Wand mit seinem markanten "geologischen Fenster" sind weit sichtbare Landschaftsformen und die blühenden Streuobstwiesen, sowie die bunten Mischwälder unterstreichen den hohen landschaftlichen Wert.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 12.12.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Rehakliniken im Bereich Bad Überkingen