Bad Säckingen

Bad Säckingen liegt am Hochrhein, nur etwa 35 Kilometer von Basel entfernt. Die Altstadt zählt zu den schönsten in Süddeutschland. Das Mineral-Thermalbad gehört zu den größten medizinischen Therapeizentren der Region. Das Thermalwasser hat eine Temperatur von 32° C und sorgt für ein optimales Wohlbefinden.

Heilbad

Tourismus

Waldshuter Str. 20

79713 Bad Säckingen

Baden-Württemberg

Tel.: 07761 5683-0

Fax: 07761 5683-17

www.bad-saeckingen.detourismus@bad-saeckingen.de

Anzahl Betten: 1.640

Lage/Klima

Bad Säckingen liegt am Hochrhein an Schwarzwald u. Schweiz, 292-600 m ü.d.M. Der Hochschwarzwald, die Alpen, Zürich, Bern u. Freiburg sind nur 1 Autostd. entfernt.

Heilanzeige

Fortgeschrittene Arthrose; Chron. Schmerzsyndrome d. Wirbelsäule; Bandscheibenvorfall; Rheumatoide Arthritis; Morbus Bechterew: Psoriasisarthritis; Chron. Schmerzsyndrome v. Typ der Fibromyalgie; Kollagenose; Anschlussrehab. n. OP a. Bewegungsapparat, z. B. n. Knie- o. Hüft-Totalendoprothesen, n. Wirbelsäulen-OP; Akute Venenerkrank. (Thrombophlebitis, Beinvenenthrombose); Chron. Venenerkrank. (Varikosis, Postthrombose, Ulcus cruris); Periphere art. Verschlusskrankh.; Nachbehandlungen v. Gefäß-OP u. Amputationen; Diab. mell. Typ II; Koronare Herzkrank., chron. Herzmuskelerkrank.; Z. n. entzündl. Erkrank. des Peri-, Myo- u. Endokards; Schlaganfall; Parkinson-Syndrom o. ä. neurol. Erkrank.; Z. n. Schenkelhalsfraktur u. a. chirurg. o. orthop. Eingriffen; Osteoporose; Multimorbidität, d. h. Mehrfacherkrank., welche die Selbständigkeit gefährden; Patienten aus dem amb. Bereich, bei welchen Mobilität u. Selbstversorgung gefährdet erscheinen

Ortsspezifische Therapien

Anwendungen im Bewegungsbad, Wannenbäder mit Natrium-Chlorid-Therme (28-34 °C).

Ergänzende Therapien

Erweiterte ambulante Physiotherapie: Neurosen, Psychosen, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen (z. B. Sinnkrise u. Suizidalität etc.), Posttraumatische Belastungsstörungen (z. B. n. Unfall, n. Vergewaltigung etc.), Essstörungen; Neurologie/Gerontomedizin psychischer Erkrankungen: Psychoorganische Erkrankungen (z. B. Durchblutungsstörungen akuter Genese) o. neurol. Syndrome (z. B. Tinnitus), Nervenentzündungen (z. B. Neuralgie), z. B. Entzug bei Abhängigkeitserkrankungen i. Zusammenarbeit m. d. Abt. f. Anästhesiologie u. d. Abt. f. psychische Erkrankungen; Spezielle Schmerztherapie/Anästhesiologie: Schmerzsyndrome körperlicher o./u. psychogener Genese (z. B. Ischialgie, Migräne, Neuralgie etc.) Spezielle Schmerztherapie (z. B. Lokalanästhesie, operat. Eingriffe); Aktivierende Pflege; Ergotherapie, Krankengymnastik; Physikalische Therapie; Logopädie; Diätberatung; Diagnostik; Sozialdienst; Physiotherapie, auf neurophysiolog. Grundlage u. Bobath; Massagen, u. a. Bindegewebsmassage, Lymphdrainage; Bewegungsbäder u. -therapie; Elektrotherapie; Kältetherapie; Inhalation; Podologie

Spezielle Behandlungen

Ergotherapie: Hirnleistungstrain., Hand- u. Prothesentrain., Hilfsmittel- u. Gelenkschutzberatung; Teilkörperkälte; Kneipp. Hydrother.; Apperative Intermittierende Kompressionsther.; Man. Lymphdrainage/Komplexe physikal. Entstauungsther. (ML/KPE); Muskelrelaxation; Einzel- u. Gruppengymn.; Ultraschall; Elektrother.; Softlaser; Jacobsen-Entspannungstrain.; Autogenes Train.; Biostimulation; Ergometertrain. mit u. ohne Monitoring; Nordic Walking; Terraintrain.; Herzgruppengymn.; Med. Trainingsther. (MTT); Div. Schulungen

Einrichtungen

Zentrales Kurmittelhaus m. 4 Mineral-Thermal-Bewegungsbädern, Therapieztr., Kurpark, Terrainkurwege. Forschungsinstitute: Hochrheininstitut für Rehab.forschung, Dt.-Schweizer. Ztr. f. Fibromyalgie, 200 km markierte Rad- u. Wanderwege, Freibad m. Mineral-Thermal-Wellnessbecken, Cabrio-Tennishalle, Wassersport, Freizeit- u. Golfwelt Hochrhein, Personenschifffahrt auf dem Rhein, zahlr. kultur. Veranstaltungen u. Musicalaufführungen.

Medizinische Versorgung

Badeärzte, Gebietsärzte (Augenheilkunde, Chirurgie, Gynäkologie, HNO, Kardiologie, Kinderheilkunde, Radiologie, Sportmedizin, Urologie, Allgemeinmedizin). Zahnärzte

Anreise mit dem PKW

A5 Hamburg-Basel, Ausf. Lörrach über die A98 Rheinfelden nach Bad Säckingen. A81 Stuttgart-Singen, Ausf. Donaueschingen über Blumberg, Waldshut nach Bad Säckingen. Nur 30 bzw. 40 Autominuten entfernt liegen die Schweizer Flughäfen Basel-Mulhouse u. Zürich-Kloten.

Anreise mit der Bahn

Bahnstation Linie Basel-Singen

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 11.01.2018

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Rehakliniken im Bereich Bad Säckingen