Symptome

Demenz
  • zunehmende Vergesslichkeit
  • Unfähigkeit, bekannte Gegenstände zu erkennen (Agnosie)
  • Störung der Sprache (Aphasie)
  • beeinträchtigte Fähigkeit, motorische Aktivitäten auszuführen (Apraxie)
  • Störung im Planen, Organisieren und Einhalten einer Reihenfolge (dysexekutives Syndrom)

Ursachen

  • hohes Alter, vor allem bei Frauen
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn, oft begünstigt durch Bluthochdruck, Diabetes, Schlagabfall oder Übergewicht
  • Depressionen gilt als Risikofaktor

Therapie

  • Medikamente, die die Demenzerkrankung verzögern und die Symptome etwas lindern (sogenannte Antidementiva)
  • Verhaltens-, Kunst- und Kreativtherapien
  • Gedächtnistraining
  • aktivierende Maßnahmen, um die oft apathischen Menschen anzuregen

Wann sollten Sie zum Arzt?

bei zunehmender Vergesslichkeit oder anderen geistigen Auffälligkeiten sowie körperlichen Symptomen

Autor: Redaktion Rehakliniken Online