Westliche Rundwanderung um Bad LIebenzell

 

Am Freitag, den 27. März 2015 lädt die Kurverwaltung Bad Liebenzell zu einer Wanderung ins Lengenbachtal ein.

Treffpunkt ist um 13:30 Uhr vor dem  Bürgerzentrum/Rathaus.

Die Tour geht mit dem Wanderführer Fritz Starzmann durch das Lengenbachtal in Richtung Maisenbacher Sägmühle. Um 1900 wurde das ehemalige Gasthaus tatsächlich als Sägemühle genutzt. Weiter geht die Wanderung nach Unterlengenhardt, dem anthroposophisch geprägten Stadtteil von Bad Liebenzell. Durch Unterlengenhardt durch wandert die Gruppe an der Burghalde vorbei und über die Liebenzeller Burg wieder zurück nach Bad Liebenzell.  

Die Wanderzeit beträgt bei einem Höhenunterschied von etwa 200 m rund 3 Stunden.

Anmeldungen nimmt das ServiceCenter Bad Liebenzell bis Freitag, 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 07052 408-0 gerne entgegen.

 

Quelle: Kurverwaltung Bad Liebenzell

 

Lyrikabend in der Sauna Pinea

 

Am Samstag, den 28. März 2015, ab 17 Uhr werden die Gäste der Sauna Pinea in der Paracelsus-Therme Bad Liebenzell in die Welt der Poesie entführt. Auf dem Programm steht auch in diesem Monat wieder ein harmonischer Lyrikabend mit Saunameister Walter Frey.

Während der Handaufgüsse rezitiert der Saunameister für die Gäste zahlreiche Gedichte. Die Spannbreite reicht von Matthias Claudius bis in die Moderne. Die Besucher erwartet ein poetischer Abend verbunden mit Wellness und Gesundheit.

Weitere Informationen sind in der Paracelsus-Therme unter Tel. 07052 408-604 oder www.paracelsus-therme.de erhältlich.

 

Quelle: Kurverwaltung Bad Liebenzell


Das schwäbische Kriminal Dinner im Kaurhaus in Bad Liebenzell

 

Kulinarischer Genuss und Nervenkitzel: Am Samstag, den 28.03.2015 veranstaltet der Veranstalter Engesser Marketing ein Kriminal Dinner im Kurhaus Bad Liebenzell.  Krimi, Dinner und schwäbische Intrigen zwischen Kirche und Staat. Das schwäbische Kriminal Dinner mit dem Theaterstück ‘Lauda to si ‘ – das ist ein köstliches 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente umrahmt von einem spannenden und Komödianten  Kriminalstück nach dem Motto: Schwäbisch, komisch, kriminell. 

Pastor Hans Hägele und seine Ordensschwester Sabine Weigele laden ein zum Trauergottesdienst.

Die von allen geliebte und geschätzte Bürgermeisterin des hiesigen Dorfes wurde gestern Nacht auf merkwürdige Weise ermordet! Doch was haben ein Pastor, seine angebliche Ordensschwester und die anwesende Dorfgemeinde damit zu tun?

Ist wirklich jeder wer er vorgibt zu sein?

Verbotene Ermittlungsmethoden, Möchtegern FBI-Agenten und frustrierte Hausangestellte tun das Nötige um die kuriose Situation noch verrückter zu machen.

Zeugen werden verhört, Alibis überprüft, Theorien aufgestellt und zu guter Letzt bleiben auch die Lachmuskeln nicht verschont wenn Hägele & Weigele ermitteln!

In einem kuriosen Verwirrspiel schlüpfen die beiden Schauspieler in die unterschiedlichsten Rollen, sodass am Ende nur noch eines zu sagen bleibt:

Lauda To Si!

Schwäbisch, komisch, kriminell! Freuen Sie sich auf einen kniffligen und schwäbischen Krimi, der an Witz und Komik nicht zu übertreffen ist. Gerade noch atemberaubend spannend, klatschen Sie sich im nächsten Moment vor Lachen auf die Schenkel!

Das verführerische 3-Gänge-Menü wird vom Küchenteam des Kurhauses serviert und kreiert. Der Kitzel für Nerven und Gaumen startet um 19 Uhr, Einlass ist ab 18:30 Uhr. 

 

Die Eintrittskarten werden für EUR 79,00 angeboten. Einzel- und Gruppenbestellungen können an allen reservix Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.das-kriminal-dinner.de wie auch telefonisch unter 07472 / 980 083 eingereicht werden .

 

Weitere Informationen / Akkreditierungen unter www.engesser-marketing.de oder jederzeit sehr gerne unter 0172-9037270, Ansprechpartner: Harald Engesser unter info@engesser-marketing.de.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Kurverwaltung Bad Liebenzell

Lesung mit Barbara Sichtermann

 

Am Freitag, den 27. März 2015 findet um 19 Uhr eine Lesung mit Barbara Sichtermann im Parksaal des Bürgerzentrums Bad Liebenzell statt.

Sie wird aus dem Buch „Ich rauche Zigarren und glaube nicht an Gott – Hommage an Louise Aston“ anlässlich ihres 200. Geburtstages lesen.

Louise Aston (* 1814 in Gröningen bei Magdeburg, † 1871 in Wangen/Allgäu) war eine Frau, die nicht nur Hosen trug, sondern auch die Hosen anhatte. Sie rauchte in der Öffentlichkeit, ging mit Männern in Debattierclubs und engagierte sich politisch. Zudem veröffentlichte sie unter eigenem Namen erotische und radikal-politische Schriften und führte ein unstetes Leben: Nach der endgültigen Scheidung von dem englischen Fabrikanten Samuel Aston verließ sie Magdeburg und zog nach Berlin, wo sie 1846 wegen ihrer politischen Aktivitäten als „staats-gefährliche Person“ ausgewiesen wurde. Danach waren die Stationen u.a. in Göttingen, Bremen, Hamburg, München und auch Bad Liebenzell. Ihr zweiter Ehemann Dr. Eduard  Meier war Badearzt in Bad Liebenzell, weswegen sich das Ehepaar Aston/Meier eine Weile dort aufhielten. Louise Aston nahm als Pflegerin am Schleswig-Holsteinischen Krieg sowie am Krim-Krieg teil. Es folgten Wanderjahre in der Ukraine, Siebenbürgen, Ungarn und Österreich. Die Biographie, verfasst von Barbara Sichtermann, ist eine Hommage an die mutige und eigenwillige Schriftstellerin, Freischärlerin und Frauenrechtlerin, die ihrer Zeit weit voraus war.

Barbara Sichtermann, geb. 1943 in Erfurt, hat rund dreißig Bücher sowie unzählige Essays und Beiträge in Presse und Hörfunk veröffentlicht. Für ihre offenen Schriften zu Frauenemanzipation, Geschlechterfragen und Sexualität sowie ihre biographischen Frauen-Porträts wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Elisabeth-Selbert-Preis und dem Jean-Améry-Preis für Essayistik, mit der Hedwig-Dohm-Urkunde des Deutschen Journalistinnenbundes und einer besonderen Ehrung im Rahmen des Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik. Bekannt wurde sie als Fernsehkritikerin der 'Zeit'. Mehr zur Autorin unter: www.barbarasichtermann.de

 

Einlass ist um 18:30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt zur Lesung ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie im ServiceCenter Bad Liebenzell unter Tel. 07052 4080.

 

Quelle: Kurverwaltung Bad Liebenzell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg