Stationsumbau Abgeschlossen und Dauerausstellung eröffnet

Zeitgleich mit der Fertigstellung der Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen einer weiteren Station in der Theresienklinik wurde der dazugehörige Stationsflur mit modernen und farbenfrohen Bildern der Hausener Künstlerin Gesa Friede bestückt. Dies ist der 4. Bereich in der Theresienklinik, der von regionalen Künstlern mit einer Dauerausstellung ausgestattet wurde. Neben Susanne D. Agostini-Wurrow, Alfred Fey und Andrea Wilcke ist nun auch Gesa Friede mit einer Dauerausstellung in der Theresienklinik vertreten. Das freundlich gestaltete Ambiente der Flure in hellen und dunklen Grautönen mit edel wirkenden roten Farbakzenten spiegelt sich auch in den überwiegend als Einzelzimmer genutzten Räumen wieder. Der Wohlfühlfaktor, nach einem Aufenthalt im Akutkrankenhaus, war der Geschäftsleitung dabei sehr wichtig.

   

  

 

Quelle Text und BIlder; Theresienklinik

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg