Sozialgespräche im Februar in der HELIOS Klinik Hattingen

Rund 90 Mitarbeiter der Sozialdienste von Akut-Krankenhäusern in ganz Nordrhein-Westfalen kamen am Donnerstag (18.02.16) in die HELIOS Klinik Hattingen, um sich über aktuelle Themen zur Überleitung ihrer Patienten in Reha-Kliniken zu informieren. Unter dem Motto „Reha lohnt sich“ berichteten ehemalige Patienten der Hattinger Reha-Klinik über ihre persönlichen Reha-Ziele und -Erfolge. Zudem gab es Vorträge zu verschiedenen Themen.

 

Wunder geschehen immer wieder - Dornröschen in der Neuropädiatrie. Der Chefarzt der neuropädiatrischen Rehabilitation im Kinder- und Jugendhaus, Dr. Ulf Hustedt, stellte besonders erfolgreiche Therapievorläufe von schwerbetroffenen jungen Patienten vor. HELIOS Klinik Hattingen - SozialarbeiterfachtagungTrotz Keim erfolgreich in die Rehabilitation - in der HELIOS Klinik Hattingen gibt es für Patienten mit Infektionen spezielle Therapiekonzepte. Das zweite Pflegestärkungsgesetz trat im Januar dieses Jahres in Kraft und wurde den Gästen von einer Mitarbeiterin einer Krankenkasse umfassend erläutert. Ein wichtiger Bestandteil im Therapieprozess der neurologischen Rehabilitation  ist die psychosoziale Beratung und Betreuung von Intensivpatienten und deren Angehörige. Die Vorstellung dieses Aspekts rundete die „Hattinger Sozialgespräche“ ab.

 

 

Text und Bild: HELIOS Klinik Hattingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg