Schäfflertanz bei Morbus Parkinson

Am 24. Oktober startet die Kampagne des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege mit dem Fokus Seniorengesundheit. Unter dem Titel „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.“ liefert diese Anregungen für die gesundheitsfördernde Gestaltung der neu gewonnenen Freiheit nach dem Ruhestand. Ein Klinikaufenthalt bietet Impulse zur gesunden und aktiven Ausrichtung des Lebensstils. Im PASSAUER WOLF Bad Gögging wird der Leitgedanke der Kampagne u. a. in Form von Tanzeinheiten im Rahmen der Therapie umgesetzt.

Tanz als Behandlungskonzept liefert Inspiration für Aktivität im Alter

20 % der Bevölkerung ist über 65 Jahre alt, bestätigt das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Durchschnittlich haben die heute 65-jährigen noch rund 20 Lebensjahre vor sich. Um diese möglichst selbstbestimmt gestalten zu können, gilt es die Gesundheit aktiv im Blick zu behalten. Tanzen ist in jedem Alter möglich und hat den Nebeneffekt, dass man in Gesellschaft ist. Außerdem beugt Bewegung zusätzlich der Entstehung weiterer Erkrankungen, beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen, vor. Nicht nur deshalb hielt das Thema „Tanz“ im PASSAUER WOLF Bad Gögging bereits Einzug in die therapeutischen Behandlungsverfahren. Ein Tanz mit regionalem Bezug wurde in Bad Gögging in das Therapiekonzept bei Morbus Parkinson bereits erfolgreich eingebunden. Stefan Ipfelkofer, Physiotherapeut im PASSAUER WOLF Bad Gögging, betreut die Patientengruppe „Schäfflertanz“. Ihn begeistert die Freude, die die Patienten an der Bewegung finden. „Das Tanzen macht den Patienten einfach Spaß. Viele machen auch über den Aufenthalt hinausgehend weiter, entwickeln neue Lebensfreude und Perspektiven. Sie sehen nicht mehr nur die einschränkenden Aspekte ihrer Erkrankung“, so Stefan Ipfelkofer. „Gerade für Patienten, die an Morbus Parkinson erkrankt sind, hat dies positive Effekte“, weiß Carolin Biedermann, Physiotherapeutin im PASSAUER WOLF Bad Gögging. Betroffene sind in ihrer Mobilität oft eingeschränkt, die Schritte werden kleiner. „Durch die großen langen Schrittfolgen beim Tanzen wird die motorische Fähigkeit bewusst geschult. Auch auf das Gleichgewicht kann positiv Einfluss genommen werden. Das belegen Studien bereits“, so die Physiotherapeutin, die sich intensiv mit dem Thema Tango bei Morbus Parkinson beschäftigt und auch das Projekt „Meine Reha®“ begleitet. Eine Plattform, die der PASSAUER WOLF gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut entwickelt. Ziel dabei ist es, dass Therapien PC-gestützt von zu Hause aus weitergeführt werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Physiotherapeut Stefan Ipfelkofer (rechts im Bild) mit einem Patienten bei der Therapie. „Schäfflertanz“ ist zum festen Element der Therapie bei Morbus Parkinson im PASSAUER WOLF Bad Gögging geworden.

 

 

Neu im PASSAUER WOLF Bad Gögging: Parkinson-Komplexbehandlung

Der PASSAUER WOLF Bad Gögging verfügt über eine Krankenhauszulassung, die es ermöglicht, Patienten mit Bewegungsstörungen - insbesondere mit Morbus Parkinson - in der Akutphase der Erkrankung im Rahmen der Parkinson-Komplexbehandlung aufzunehmen. Dem Chefarzt der Neurologie im PASSAUER WOLF Bad Gögging, Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Wächter sind spezielle Ausbildungen wichtig, im Therapie-Team genauso wie im Ärzte- und Pflege-Team. Für die Aufnahme im Neurologischen Zentrum für Bewegungsstörungen zur Akutbehandlung ist für gesetzlich Versicherte eine Krankenhauseinweisung des Haus- oder Facharztes Voraussetzung. Bei privatversicherten Patienten wird empfohlen, die Kostenübernahme mit der Krankenkasse im Vorfeld zu klären. Der Neubau der PASSAUER WOLF Fachklinik Bad Gögging, der angegliedert an das PASSAUER WOLF Reha-Zentrum Bad Gögging voraussichtlich 2019 fertiggestellt sein wird, erweitert die Kapazitäten des Neurologischen Zentrums für Bewegungsstörungen deutlich. In den Neubau werden 31 Millionen investiert. Auch die Kapazitäten für die geriatrische Rehabilitation werden erweitert. Zudem entsteht eine Komfortstation für Privat- und Zusatzversicherte bzw. Selbstzahler.

 

Quelle: PASSAUER WOLF Reha • Hotelkliniken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg