Hundertfache Heilkraft

Neue Erlebnismöglichkeiten rund um die starke Sole

Bad Staffelstein und seine preisgekrönte Obermain Therme stehen für einen echten Superlativ: Nahezu ums Hundertfache (!) übersteigt der Solegehalt des dort geförderten Wassers den vorgeschriebenen Mindestwert für anerkanntes Heilwasser. Die Wirkkraft von Salz und Sole ist enorm - und besonders wertvoll für die Thermen-Besucher. Die magische Zahl „100“ ist aber noch nicht einmal der einzige Spitzenwert des Bad Staffelsteiner Heilwassers, auch die Zahl „52“ hat es in sich: Mit einer Temperatur von 52 Grad sprudelt das kostbare Nass aus 1.600 Metern Tiefe aus der Erde. Die starke Mineralisierung von 12 Prozent in Kombination mit der Temperatur von 52 Grad macht die Bad Staffelsteiner Sole in ganz Bayern einzigartig. Längst Spezialist in punkto Salz und Sole, hat die Obermain Therme - nach ihrer umfangreichen Modernisierung und Erweiterung im letzten Jahr - ihre Angebote rund um Bad Staffelsteins wichtigstes Heilmittel nochmals deutlich erweitert. Eine ganze Reihe innovativer Anwendungen ist in jüngster Zeit neu hinzugekommen, noch mehr Erlebnismöglichkeiten rund um Salz und Sole werden gerade vorbereitet. Eins der neueren Angebote ist ein 20-minütiges Körper-Peeling mit Bad Staffelsteiner Salz. Das Ganzkörper-Peeling auf der Nassliege sorgt nicht nur für tiefe Entspannung, sondern auch für streichelzarte Haut. Zum wahren Wohlfühl-Ort ist nach der Modernisierung die neue Sole-Inhalation mit Blick in die Badehalle geworden - nur noch getoppt vom spektakulären neuen Ruheraum „Soleum“ mit integriertem Gradierwerk. An Reisigwänden rieselt dort die wertvolle Bad Staffelsteiner Ursole herab. Als luxuriöse Ruhe-Oase mit besonderem Wohlfühl-Flair bietet das „Soleum“ zum ei-nen zusätzliche Rückzugsmöglichkeiten. Zum anderen tut die Inhalation der fein vernebelten Sole dem Körper ganz besonders gut: Sie verbessert die Lungenfunktion, mildert bronchiale Beschwerden und stärkt das Immunsystem. In den wenigen Monaten seit Fertigstellung ist die Sole-Vernebelung im „Soleum“ bereits so gut beim Publikum angekommen, dass nun im Freigelände der Obermain Therme ein weiteres Gradierwerk entsteht. In einem ruhigen Bereich nahe dem Kneipp-Becken wird eine neue, überdachte Ruhe-Insel mit komfortablen Liegen realisiert. Künftig kann man also auch dort völlig relaxt die befreiende, gesunde Wirkung der Sole auf die Bronchien genießen – und endlich mal wieder ganz tief durchatmen.

Weitere Infos: Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de (www.obermaintherme.de).

Ruheraum Soleum

 

Quelle Text und Bild: Zweckverband Thermalsolbad Bad Staffelstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg