REHACARE 2016: Barrierefreie Reisezeile stellen sich vor

Die Rehacare International in Düsseldorf ist Europas führende Fachmesse für Menschen mit Behinderung sowie für Pflegebedarf. Vom 28. September bis 1. Oktober informieren 950 Aussteller aus 34 Ländern über Mobilitäts- und Alltagshilfen, medizinische Versorgung, Dienstleistungen und vieles mehr. Unter den Ausstellern ist auch die Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ (AG). Die nationalen Vorreiter im Barrierefreien Tourismus stellen vielfältige Reise- und Freizeitideen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Hör-, Seh- und Lernbehinderungen, für Gehörlose und Blinde sowie für Familien und Senioren vor.
„Unsere Mission ist es, das Spektrum an Reisemöglichkeiten in Deutschland für Menschen mit Behinderungen kontinuierlich zu erweitern“, erklärt Dr. Carmen Hildebrandt, Sprecherin der AG und Geschäftsführerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. „Dafür bündeln wir die Erfahrungen und Angebote unterschiedlicher Regionen und Städte im Barrierefreien Tourismus. Wir freuen uns darauf, den Besuchern der Rehacare unsere vielfältigen Angebote für die nächste Reisesaison vorzustellen.“

Insgesamt neun deutsche Regionen und Städte präsentieren ihre Reiseideen für das kommende Jahr: Das Fränkische Seenland empfiehlt Ausflugsfahrten mit Europas größtem Trimaran auf einem Binnensee sowie ein neues barrierefreies Museum zur regionalen Biertradition. Ostfriesland gibt Tipps für Wattwanderungen mit speziellen Rollstühlen. Das Ruppiner Seenland demonstriert, wie Aktivurlaub im wasserreichen Brandenburg für alle möglich wird. Das Lausitzer Seenland stellt neue komplett barrierefreie Pauschalreisen vor, die den Spuren der Tagebaulandschaft im Wandel folgen.
Die Sächsische Schweiz informiert über Handbike- sowie Klettertouren in der Felsenwelt des Elbsandsteingebirges. Der Romantische Rhein gibt Tipps für barrierefreie Natur- und Kulturangebote im Mittelrheintal. Die Eifel lädt zum hindernisfreien Naturerleben im Nationalpark ein. Die Lutherstadt Erfurt stellt anlässlich des Reformationsjubiläums barrierefreie Stadtrundgänge auf den Spuren Martin Luthers sowie den Erfurter „Kirchentag auf dem Weg“ anlässlich des Deutschen Evangelischen Kirchentages vor. Und Magdeburg lädt zum Besuch des berühmten Doms St. Mauritius und Katharina ein, dem ältesten gotischen Bau Deutschlands.
Die Rehacare International findet vom Mittwoch, 28. September, bis Sonnabend, 1. Oktober, im Düsseldorfer Messegelände statt. Die Arbeitsgemeinschaft ist am Gemeinschaftsstand mit touristischen Landesmarketinggesellschaften in Halle 5, Standnummer A29 zu finden.


 

Quelle Text und Bild:

Arbeitsgemeinschaft "Barrierefreie Reiseziele in Deutschland" vertreten durch Erfurt Tourismus und Marketing GmbH Benediktsplatz 1, 99084 Erfurt

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg