Im Austausch mit Experten:

Herz – Diabetes – Rücken – Hygiene  - die Themen der Bad Oeynhausener Gesundheitsgespräche 2017

 

Auch in diesem Jahr finden die bewährten „Bad Oeynhausener Gesundheitsgespräche“ statt. Die beiden Partner AOK NORDWEST und MATERNUS-Klinik organisieren nun schon zum achten Mal diese Veranstaltungsreihe mit Gesundheitsthemen für Jedermann.

Erstmals in diesem Jahr wird es auch einen „aktiven“ Abend geben: Petra Ensminger, Erste Vorsitzende des Kneipp-Vereins Bad Oeynhausen, präsentiert unterschiedliche gesundheitsfördernde Bewegungsangebote unter dem Motto „Fit in den Frühling“ und lädt die Teilnehmer zum Mitmachen ein. Nahezu passend zum Frühlingsanfang findet dieses Thema am 28. März statt. MATERNUS-Klinik und Kneipp-Verein kooperieren schon seit längerem und können somit ein breites Spektrum an sowohl präventiven wie auch ergänzenden Gesundheitsmaßnahmen anbieten.

Aber auch bei allen weiteren Themen wie „Ernährung für Diabetiker“ am 25. April - ein spezielles Fachgebiet des Diabetologen Dr. Horst Meruna -  oder „dem akuten Herzinfarkt“ am 10. Oktober, auf den Philipp Netz, Oberarzt Innere Medizin und Kardiologie der MATERNUS-Klinik, näher eingeht, stehen die Mediziner mit ihrem Fachwissen für alle Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Denn die Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto „Gesundheit im Dialog“. So gibt es nach den Fachvorträgen immer genügend Zeit für anschließende individuelle Fragerunden.

Der erste Termin des Jahres widmet sich dem Thema „Das diabetische Fußsyndrom“. Dr. med. Dirk-Theodor Schraeder, Oberarzt der Orthopädie in der MATERNUS-Klinik, ist Fußspezialist und erläutert aus seiner fachlichen Sicht die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten eines verformten Fußes beim diabetischen Krankheitsbild. Welche Faktoren spielen hierbei eine Rolle? Was ist zu berücksichtigen? Was ist zu tun? Antworten auf all diese Fragen und weiterführende Informationen erhalten alle Interessierten am kommenden Dienstag, 28. Februar um 18 Uhr im Vortragssaal der MATERNUS-Klinik.

Die zweite Jahreshälfte beginnt mit dem Zitat: „Ich hab Rücken!“ Bogumil Pajak, Oberarzt der Orthopädie, greift diesen Ausspruch von „Horst Schlämmer“ alias Hape Kerkeling auf und berichtet am 5. September über das allseits bekannte Krankheitsbild und zeigt auf, woher die Schmerzen kommen können. Nach den traditionellen Herzwochen mit Herrn Netz macht Alexander Rohloff, Hygienebeauftragter der MATERNUS-Klinik, in diesem Jahr den Abschluss der Veranstaltungsreihe: am 14. November warnt der Hygienefachmann vor den Krankheitserregern, die nicht nur in

Krankenhäusern und Kliniken verbreitet sind, sondern überall im Haushalt und im täglichen Umgang miteinander auf uns lauern. Die Teilnehmer werden erfahren, wie man sich schützen kann.

 

Die Veranstalter AOK und MATERNUS setzen sich zum Ziel, neben altbewährten auch immer wieder neue und interessante Themen zu präsentieren: es ist sicherlich für Jeden etwas dabei; mittlerweile können schon viele Stammgäste begrüßt werden, die sich fast keinen Termin entgehen lassen.

v. l. Bogumil Pajak (Oberarzt Orthopädie), Martina Nentwich (Marketing MATERNUS-Klinik), Philipp Netz (Oberarzt Kardiologie/Innere Medizin), Dr. Dirk-Theodor Schraeder (Oberarzt Orthopädie), Petra Ensminger (1. Vorsitzende Kneipp-Verein Bad Oeynhausen), Jörg Lewe, Abteilungsleiter Marketing/Produkte AOK NordWest, Martin Groll (Verwaltungsdirektor MATERNUS-Klinik)

 

 

 

Es sind alle Interessierten hierzu herzlich eingeladen, unabhängig von ihrer Kassenzugehörigkeit. Die Teilnahme ist kostenlos. Um telefonische Voranmeldung wird unter 05221 594 299 gebeten. Die Veranstaltungen, wie immer in den Räumen der MATERNUS-Klinik, beginnen jeweils um 18 Uhr.

 

Das Programm 2017 mit allen Terminen, Themen und Referenten liegt als Flyer in allen AOK-Kundencentern und Apotheken aus und steht zum Lesen, Ausdrucken und Downloaden auf den Internetseiten der beiden Veranstalter unter www.aok.de/nw und www.maternus-klinik.de, oder Sie können die Veranstaltungsübersicht 2017 HIER downloaden.

 

 

Quelle Text: Maternus Klinik
Foto: Vera Dreckmeier, AOK NordWest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg