KRANKHEITSBILDER

Konkrete medizinische Informationen bei Gesundheitsproblemen von Akne bis Zahnschmerzen; deren Ursachen und Möglichkeiten der Vorbeugung. Alle Beiträge werden von Ärzten oder Apothekern erstellt und patientengerecht aufbereitet.




 
 
 

Schleimbeutelentzündung

 

Bei einer Schleimbeutelentzündung (Bursitis) sind einer oder mehrere Schleimbeutel entzündet. Ein Schleimbeutel ist ein flüssigkeitsgefüllter Sack, der sich in Gelenknähe befindet. Er wirkt als Gleiter und Dämpfer zwischen harten und weichen Gewebestrukturen. Dadurch reiben Knochen, Haut, Sehnen und Muskeln nicht direkt aneinander. Der Mensch hat mehr als 150 Schleimbeutel. Schleimbeutelentzündungen treten vor allem an Schulter, Ellenbogen, Hand, Hüfte, Knie und Sprunggelenk auf. Das sind Gelenke, die besonders stark belastet werden. Schleimbeutelentzündungen können aber auch jedes andere Gelenk betreffen.

 

Symptome

  • häufig starke Schmerzen
  • entzündeter Bereich ist gerötet, geschwollen und reagiert empfindlich auf Druck
  • mitunter schmerzen schon leichte Berührungen der Gelenkoberfläche
  • gelegentlich erwärmte Haut über einem entzündeten Schleimbeutel, reibendes und brennendes Gefühl im Gelenk
  • eingeschränkte Gelenkbewegungen
  • Ausbreitung in das umliegende Gewebe mit Lymphknotenschwellung in der betroffenen Region und Fieber

 

Ursachen

  • stereotype und häufig wiederkehrende Bewegungen (Geige und Klavier spielen, Malern, Fliesenlegen, Ringen, Tischtennis, Spielen am Computer)
  • Ellenbogenschleimbeutelentzündung (auch Studentenbursitis oder student‘s elbow genannt) durch Aufstützen der Ellenbogen beim Lesen auf dem Tisch
  • Unfälle und Verletzungen
    • eitrige Schleimbeutelentzündung zum Beispiel durch offenen Knochen- oder Gelenkbruch
    • nichtinfektiöse Schleimbeutelentzündung durch geschlossene Verletzung, zum Beispiel Schlag oder Aufprall
  • Gelenkerkrankungen wie Arthritis und Arthrose
  • andere Erkrankungen, z. B. Gicht, Tripper (Gonorrhöe) oder Tuberkulose

 

Behandlung

  • konservative Behandlung
    • nicht-steroidale Entzündungshemmer wie Aceclofenac, Dexiprofen, Diclofenac, Indometacin und Naproxen
    • schmerzlindernde Wirkstoffe wie Metamizol, Paracetamol und Tramadol
    • abschwellende und entzündungshemmende Gel- und Salbenverbände mit Cholinstearat, Diclofenac, Etofenamat, Heparin-Natrium, Hydroxyethylsalicylat, Flufenaminsäure, Indometacin, Ketoprofen, Methylsalicylat oder Piroxicam
    • bei Schleimbeutelentzündungen in der Schulter Injektionen mit Kortisonpräparaten
    • bei bakterieller Schleimbeutelentzündung Antibiotika wie Gyrasehemmer und Ciprofloxacin
    • Laser- und Ultraschallbehandlungen.
  • operative Behandlung
    • Punktion bei Schleimbeutelentzündung mit starker Ergussbildung sowie stark infektiösen, eitrigen Schleimbeutelentzündungen
    • evtl. operative Entfernung des ganzen Schleimbeutels (z. B. bei chronischer Schleimbeutelentzündung), anschließend Drainage, Kompressionsverband und Antibiotika wie Oxacillin

 

Selbsthilfe

  • entzündete Region im Akutstadium schonen bzw. nicht weiter reizen oder belasten
  • mit Eis und Coolpacks kühlen. Eis aber keinesfalls direkt auf die Haut legen!
  • kühlende Umschläge mit den Antiseptika Rivanol und Chinosol

 

Vorbeugung

  • keine andauernden, stereotypen Gelenkbelastungen
  • Ellenbogen bei der Arbeit oder beim Lesen nicht abstützen
  • Muskulatur mit Kräftigung- und Dehnungsübungen stärken
  • bei wiederkehrenden oder gelenkbelastenden Bewegungen während Arbeit, Freizeit oder Sport Pausen einlegen
  • besonders belastete Gelenke vor Belastungen schützen und abpolstern (z. B. Knie- und Ellenbogenschützer benutzen)

 

Wann zum Arzt?

  • bei geschwollenen, geröteten und schmerzhaften Gelenken, insbesondere bei Fieber

 

Ausführliche Informationen über Schleimbeutelentzündung und Behandlung von Schleimbeutelentzündung finden Sie bei "meine-gesundheit.de"

Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen

Tel: 05731 782-0
Fax: 05731 782-799
www.rehaklinik.de

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10   »   >

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg