KRANKHEITSBILDER

Konkrete medizinische Informationen bei Gesundheitsproblemen von Akne bis Zahnschmerzen; deren Ursachen und Möglichkeiten der Vorbeugung. Alle Beiträge werden von Ärzten oder Apothekern erstellt und patientengerecht aufbereitet.




 
 
 

Mastitis

 

Mastitis ist die medizinische Bezeichnung für Brustentzündung. Üblicherweise sind die Brustwarzen oder das Milchdrüsengewebe entzündlich verändert. Bei einer Mastitis werden zwei Formen unterschieden: die Mastitis puerperalis, die im Wochenbett bzw. in der Stillzeit auftritt, und die Mastitis non puerperalis, die bei nichtstillenden Frauen (und selten auch bei Männern) entsteht. Bei einer Mastitis sind die Brüste häufig rot, geschwollen, warm und druckempfindlich. Die Behandlung erfolgt je nach Ursache.

 

Symptome:

  • rote, geschwollene, überwärmte und druckempfindliche Brüste, fühlbarer Knoten in der Brust
  • Flüssigkeitsabsonderungen aus der Brustwarze
  • erhöhte Körpertemperatur
  • Lymphknoten in den Achselhöhlen
  • mitunter eingezogene Brustwarze

 

Ursachen:

  • Bakterien, wie Staphylokokken oder Streptokokken
  • Milch- oder Sekretstau
  • Abwehrschwäche
  • erhöhte Blutkonzentration des Hormons
  • Piercing im Brustwarzenbereich

 

Therapie

  • zu Behandlungsbeginn Brust kühlen, feuchte Wärme im fortgeschrittenen Stadium
  • Antibiotika bei bakterieller Mastitis
  • stillende Brust beruhigen, evtl. abstillen
  • Prolaktinhemmer (wie Bromocriptin) und entzündungshemmende Wirkstoffe wie Diclofenac)
  • evtl. operative Eiter-Entfernung und Spaltung von Abszessen

 

Mastitis vorbeugen

  • Säugling am Anfang nicht zu lange an einer Seite saugen lassen
  • Brustwarzen täglich mit klarem Wasser reinigen
  • den letzten Tropfen Muttermilch antrocknen lassen und Brustwarzen zwischen den Stillzeiten mit trockenen, nicht fusselnden Stilleinlagen abdecken
  • Brust mit speziellen Brustwarzensalben pflegen

 

Wann zum Arzt?

  • bei jedem Knoten in der Brust
  • wenn die Brust rot, heiß und geschwollen ist, Milch oder Sekret außerhalb von Schwangerschaft und Stillzeit austritt sowie Fieber besteht

 

Ausführliche Informationen zu Mastitis finden Sie auf "meine-gesundheit.de"

 

Bad Waldsee, Baden-Württemberg

Tel: 07524 94-1105 Zimmerdisposition
Fax: 07524 94-1129
info@waldsee-therme.de
www.rehakliniken-waldsee.de

ACURA Rhön-Klinik Gersfeld

Gersfeld (Rhön)
Fritz-Stamer-Str. 9
36129 Gersfeld (Rhön)
Tel.: 06654 15-0
Fax : 06654 15-399
1

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg