KRANKHEITSBILDER

Konkrete medizinische Informationen bei Gesundheitsproblemen von Akne bis Zahnschmerzen; deren Ursachen und Möglichkeiten der Vorbeugung. Alle Beiträge werden von Ärzten oder Apothekern erstellt und patientengerecht aufbereitet.




 
 
 

Kreisrunder Haarausfall

 

Männer und Frauen fürchten ihn gleichermaßen: den kreisrunden Haarausfall. Dabei handelt es sich im Gegensatz zum altersbedingten Haarausfall um eine entzündliche Erkrankung. Die Ursache für die Entzündung beim kreisrunden Haarausfall (auch Alopecia areata genannt) ist nicht geklärt. Man vermutet eine Beteiligung des Immunsystems. Auch für eine erblich bedingte Ursache gibt es statistische Hinweise. Kreisrunder Haarausfall heilt häufig nach einigen Monaten von selbst. Die ärztliche Behandlung befindet sich im experimentellen Stadium.

 

Symptome

  • eine oder mehrere eng begrenzte runde Flächen, meist am Kopf, in denen das Haar ausfällt
  • Durchmesser des haarlosen Areals liegt meist bei etwa 3 bis 4 Zentimetern
  • Verlust von Wimpern und/oder Augenbrauen
  • Veränderungen an den Fingernägeln
  • selten Verlust sämtlicher Körperbehaarung

 

Ursachen

  • möglicherweise erblich (familiär gehäuftes Auftreten)
  • Überreaktion des Immunsystems auf die Haarbalge (Haarfollikel)

 

Ursachen für kreisrunden Haarausfall

  • in leichten Fällen zunächst abwarten
  • medikamentöse Behandlung mit Diphenylcyclopropenon (nicht für kreisrunden Haarausfall als Medikament zugelassen und daher nicht erstattungsfähig)
  • medikamentöse Unterdrückung des Immunsystems

 

Wann sie zum Arzt?

  • bei übermäßigem Verlust von Haaren ohne als harmlos erkennbare Ursache

 

Weitere Informationen über kreisrunden Haarausfall und die Behandlung von kreisrundem Haarausfall lesen Sie bei "meine-gesundheit.de"

 

Silberberg Klinik

Bodenmais
Rechensöldenweg 8-10
94249 Bodenmais
Tel.: 09924 771-0
Fax : 09924 771-499
1

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg