KRANKHEITSBILDER

Konkrete medizinische Informationen bei Gesundheitsproblemen von Akne bis Zahnschmerzen; deren Ursachen und Möglichkeiten der Vorbeugung. Alle Beiträge werden von Ärzten oder Apothekern erstellt und patientengerecht aufbereitet.




 
 
 

Husten

 

Husten ist einerseits Krankheit und andererseits Symptom von Krankheiten wie Erkältung, Grippe oder Bronchitis. Mediziner unterscheiden vor allem produktiven Husten (Husten mit Auswurf) von trockenem Husten, der auch Reizhusten genannt wird. Husten geht häufig mit Schmerzen einher, vor allem während des aktiven Hustens. Ein Husten im Zuge von Atemwegsinfektionen vergeht in der Regel in etwa einer Woche. Husten als Symptom von anderen Erkrankungen kann hartnäckiger sein, beispielsweise der Keuchhusten, der auch 100-Tage-Husten genannt wird.

 

Symptome

  • trockener Husten
    • fühlt sich hart und schmerzhaft an
    • oft auch brennend
    • kein Auswurf
    • mitunter minutenlange Hustenanfälle
    • verstärkt nachts
    • gelegentlich mit Sodbrennen einhergehend.
  • produktiver Husten
    • beginnt häufig mit trockenen Husten
    • nach 2 bis 3 Tagen verstärkte Schleimproduktion
    • Auswurf beim Husten
    • Halsschmerzen, Fieber, Schnupfen und Krankheitsgefühl

 

Ursachen

  • Hustenreflex als Schutzmechanismus des Körpers, um die Atemwege frei zu halten.
  • Erkältung, Grippe oder akute Bronchitis
  • Reaktion auf schädliche Reize wie Gase, Dämpfe oder Rauch (Zigarettenrauch)
  • schwere Erkrankungen der Atemwege wie Keuchhusten, Tuberkulose oder Lungenkrebs (Bronchialkarzinom)
  • allergisches Asthma oder andere Allergien
  • Medikamente gegen Bluthochdruck wie beispielsweise sogenannte ACE-Hemmer
  • Reizung durch Magensäure bei Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre

 

Behandlung von Husten

  • Feststellen der Ursache und geeignete Therapie; beispielsweise Säureblocker bei Sodbrennen
  • bei entzündlichen Ursachen ggf. Antibiotika
  • Umstellung der Medikation bei Husten durch ACE-Hemmer
  • Hausmittel gegen Husten

 

Selbsthilfe: Hausmittel

  • trockener Husten
    • Hustenstiller, beispielsweise mit Dextromethorphan
    • pflanzliche Hustenstiller wie Efeu-Extrakt, Eibisch oder Isländisch-Moos
    • heiße Milch mit Honig
    • Hustenbonbons mit ätherischen Ölen aus Menthol, Anis, Eukalyptus, Fenchel oder Salbei
    • Zwiebelsaft, Knoblauchsirup oder Brustwickel (z.B. mit Kamille)
  • produktiver Husten
    • keine Hustenstiller wegen Gefahr des Sekretstaus
    • viel trinken, 2 bis 4 Liter täglich, am besten Husten- und Bronchial-Tees
    • Inhalationen mit Salz (1 Esslöffel Salz auf etwa 1 Liter kochendem Wasser)
    • Brust und Rücken mit Erkältungsbalsam aus ätherischen Ölen (z. B. Eukalyptus, Thymian) einreiben
    • Dampfbäder oder Inhalationen (z. B. mit Kamille oder ätherischen Ölen)
    • Hustensaft mit Ambroxol, Acetylcystein oder mit pflanzlichen Wirkstoffen wie Spitzwegerich, Huflattich oder Thymian

 

Vorbeugung

  • Immunsystem stärken durch abwechslungsreiche vitaminhaltige Kost
  • Bewegung an der frischen Luft

 

Wann zum Arzt?

  • wenn die Beschwerden schlimmer werden oder sich nicht bessern (spätestens nach 14 Tagen)
  • bei Atembeschwerden und/oder hohem Fieber (Verdacht auf Lungenentzündung).
  • bei ungewolltem Gewichtsverlust, anhaltender Schwäche und Nachtschweiß (Verdacht auf Bronchialkarzinom).
  • bei Verdacht auf Keuchhusten, chronische Bronchitis, Lungenentzündung oder Asthma
  • wenn der Auswurf blutig ist
  • wenn der Husten von Sodbrennen und saurem Aufstoßen begleitet wird
  • wenn der Husten während der Einnahme von ACE-Hemmern (zur Blutdrucksenkung) auftritt
  • wenn Schwangere, Säuglinge, Kleinkinder oder alte Menschen von stärkerem Husten betroffen sind

 

Ausführliche Informationen über Husten, Hausmittel gegen Husten und über weitere Atemwegserkrankungen finden Sie bei "meine-gesundheit.de"

 

Dahme, Schleswig-Holstein

Tel: 04364 47025-0
Fax: 04364 47025-100
www.ak-familienhilfe.de

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8   »   >

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg