KRANKHEITSBILDER

Konkrete medizinische Informationen bei Gesundheitsproblemen von Akne bis Zahnschmerzen; deren Ursachen und Möglichkeiten der Vorbeugung. Alle Beiträge werden von Ärzten oder Apothekern erstellt und patientengerecht aufbereitet.




 
 
 

Folsäuremangel

 

Folsäuremangel entsteht oft durch einen erhöhten Bedarf an dem Vitamin während der Schwangerschaft. Er kann aber auch auf Leber- oder Verdauungsbeschwerden sowie eine einseitige Ernährung zurückgeführt werden. Besonders gefährlich ist Folsäuremangel für Schwangere: Hier drohen schwere Missbildungen des ungeborenen Kindes wie der offene Rücken. Folsäure ist vor allem an der Blut-, Zell- und DNA-Bildung beteiligt. Folsäuremangel führt zu Blutarmut.

 

Symptome

  • Entstehung einer Blutarmut mit Blässe und körperlichen wie geistigen Leistungseinbußen
  • Herzbeschwerden wie Herzrhythmusstörungen
  • Atemnot durch Mangel an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin)

 

Folgen

  • Blutarmut
  • schwere Fehlbildungen des Embryos bei Schwangeren

 

Ursachen

  • einseitige Ernährung
  • erhöhter Bedarf (Schwangere)
  • übermäßiger Alkoholmissbrauch
  • Leberschäden
  • Medikamente (wie Krebs- und Rheumamittel sowie der „Pille“)

 

Behandlung

  • Behandlung von Grunderkrankungen
  • Folsäure in Tablettenform oder als Infusion

 

Selbsthilfe

  • abwechslungsreiche frische Ernährung mit viel grünem Gemüse sowie Milch (nicht kochen) und Milchprodukten
  • frei verkäufliche Folsäure-Tabletten aus der Apotheke

 

Wann zum Arzt

  • bei Schwangerschaft
  • bei unerklärlichen Leistungseinbußen
  • bei auffallender Hautblässe ohne erkennbare Ursache

 

Ausführliche Informationen über "Folsäuremangel" und die "Behandlung von Folsäuremangel" lesen Sie bei "meine-gesundheit.de"

 

1 - 2   »   >

 

 

 

 

 

 

 

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg