Zurück zur Übersicht

Johannesbad Fachklinik Holthauser Mühle

Schmallenberg

Therapie- und Rehabilitationszentrum für Drogenabhängige

Kontakt

Johannesbad Fachklinik Holthauser Mühle
Mittelstraße 1
57392 Schmallenberg

Tel: 02974 778-0
Fax: 029774 778-4222

info@holthauser-muehle.de
www.holthauser-muehle.de
https://www.facebook.com/Johannesbad-Fachklinik-Holthauser-M%C3%BChle-1550823975230570/
IK-Nr.: 510593531


Träger

Johannesbad Kliniken Fredeburg GmbH

Ärztliche Verantwortung

Dr. med. Dieter Geyer
Facharzt für Neurologie und Psychiatrie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Psychosomatische Medizin
und Psychotherapie
Rehabilitationswesen, Suchtmedizin

Indikation

  • Suchterkrankungen

Leistungen

Rehabilitationsmaßnahmen (stationär)

Diagnostik

Routinemäßig folgen ausführliche Laboruntersuchungen und eine Elektrokardiographie. Je nach Notwendigkeit können in der Fachklinik Fredeburg Ergometrie, Spirometrie, Sonographie und Elektroenzephalographie durchgeführt werden.

Indikationsgeleitete umfangreiche testpsychologische Diagnostik.

Therapie

- Tiefenpsychologisches Grundverständnis
- Humanistisch-psychologische Verfahren (klientzentrierte Psychotherapie, Gestalttherapie, systemische Therapie, Psychodrama) sowie analytisch orientierte Sozialtherapie und Verhaltenstherapie
- Gruppenpsychotherapie, alle Patienten erhalten Einzelpsychotherapie, Kreativ- und Sporttherapie, Arbeitstherapie, Großgruppe
- Angehörigen- und Partnerseminare
- Gruppentherapie: Suchtgruppe, körperorientierte Gruppe, Erprobungsgruppe. Nach diagnostischer Eingangsphase zielorientierte Psychotherapieplanung in einem individuellen und flexiblen Therapiesetting mit Bearbeitung der Lebensgeschichte und der strukturellen Persönlichkeitsthematik, Förderung der Nachreifungs- und Wachstumsprozesse zur Befähigung einer selbstverantwortlichen Lebensführung ohne Suchtmittel
- Indikationsgruppen: Elterngruppe, Frauen- und Männergruppe, kreatives Gestalten, Tabakentwöhnung, Cannabisgruppe
-Traumatherapie, Behandlung der Medikamentenabhängigkeit, BORA-spezifische Maßnahmen, z. B. Bewerbertraining

Sondereinrichtungen

Behandlung der Folgeerkrankungen, Eltern-Kind-Therapie (bis 6 Jahre), Paartherapie, Behandlung Komorbidität Sucht und schizophrene Psychose, pathologisches Glücksspielverhalten, konzeptionelle Wiederaufnahme von Therapiewiederholern, 4 Adaptionsplätze in eigenen Appartements, gruppen- und einzelpsychotherapeutische Nachsorge bei regionaler Anbindung

Ausstattung

48 Betten, 4 Ein-Bett-Zimmer, 44 Zwei-Bett-Zimmer, WC, Dusche, Telefon

Anmeldung/Reservierung


Nicole Werthschulte
Telefon: 02974 72-3705

Medizinische Abteilung


Karl Zimmer
Telefon: 02974 778-4200

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V

Kostenträger

Deutsche Rentenversicherung, gesetzliche und private Krankenkassen, Beihilfe, Selbstzahler

Zertifikate


Bitte fordern Sie unser Infomaterial an!

© Medizinische Medien Informations GmbH | Am Forsthaus Gravenbruch 7 | 63263 Neu-Isenburg